Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 07.05.2021

 

NEWSLETTER   >> abonnieren
12.04.2021

Small Cells jetzt als eigene Rubrik in der Standortkarte der Bundesnetzagentur

Small Cells jetzt als eigene Rubrik in der Standortkarte der Bundesnetzagentur
Die Standortkarte für Mobilfunksendeanlagen der Bundesnetzagentur ist baubiologischen Messtechnikern und Bürgerinitiativen seit langem bekannt. Anfang des Jahres kam zur "EMF-Karte" noch ein weiterer Reiter für "Small Cells" hinzu. Diese "kleinen Zellen" verbergen Funksender in hoch frequentieren Lagen der Innenstädte. Vorwiegend ist die neue Technik in bestehenden Einrichtungen untergebracht. Das Beispiel aus Bayreuth (Foto links oben) zeigt ...

22.11.2020

Noch mehr Elektrosmog durch das 450-MHz-Netz

Noch mehr Elektrosmog durch das 450-MHz-Netz
Ab Januar 2021 dürfen Energie- und Wasserversorger den Frequenzbereich von 450 Megahertz (MHz) für Smartmeter-Anwendungen nutzen. Elektrosensible Menschen hingegen werden sich grausen, denn die Funkwellen können leicht die Wände durchdringen. Netzbetreiber betrachten dies aber als eine wichtige Voraussetzung, um Zählerstandorte im Keller zu erreichen. Für Wirtschaftsminister Peter Altmaier gar bringt die Entscheidung der Bundesnetzagentur die Energie- ...

21.09.2020

Insektenstudien liefern wichtige Erkenntnisse zur Schädlichkeit von Mobilfunkstrahlung

Insektenstudien liefern wichtige Erkenntnisse zur Schädlichkeit von Mobilfunkstrahlung
Der NaBu Baden-Württemberg hat Mitte September 2020 eine Studie veröffentlicht, die Hinweise auf die Schädlichkeit von Mobilfunkstrahlung für Insekten liefert. Genau genommen handelt sich bei der wissenschaftlichen Arbeit um eine Überblicksstudie (Review). Alain Thill, ein junger Wissenschaftler aus Luxemburg, hat in wochenlanger Arbeit die wichtigsten Studien untersucht, die einen Zusammenhang zwischen Insektensterben und elektromagnetischen Feldern gefunden ...

28.06.2020

Telekom nutzt die bestehenden UMTS-Antennen für 5G

Telekom nutzt die bestehenden UMTS-Antennen für 5G
Der deutschen Telekom ist ein Marketing-Clou in Sachen "5G" gelungen. In einer Pressemitteilung am 17.6.2020 teilte der Mobilfunkanbieter mit, dass bis Mitte Juli dieses Jahres 12.000 bestehende Sendeanlagen mit der neuen Mobilfunktechnik 5G ausgestattet werden. Mit dieser Aktion schlägt die Telekom zwei Fliegen mit einer Klappe: den nörgelnden Politikern wird zunächst einmal der Wind aus den ...

28.02.2020

Was 5G so gefährlich macht

Was 5G so gefährlich macht
Der Mobilfunkstandard der fünften Generation, kurz 5G genannt, wird nach den Vorstellungen der Entwickler zum Multitalent. Die Technik soll gleichzeitig die Aufgaben eines Rennautos und die eines Lastenesels übernehmen. Die Daten werden entweder in Echtzeit hin und her flitzen, z.B. beim autonomen Fahren oder bei der Maschinensteuerung in Industriebetrieben und mit Hilfe der Breitbandtechnologie sollen große ...

12.06.2019

Mobilfunkmessung wird immer komplexer

Mobilfunkmessung wird immer komplexer
Anfang Juni schloss die Bundesnetzagentur die Versteigerung von neuen Mobilfunkfrequenzen ab. Die drei großen Betreiber Telekom, Vodafone, Telefonica Deutschland und ein Neueinsteiger (Drillisch Netz AG) sicherten sich Frequenzen im Bereich von 700, 2100 und 3600 Megahertz (Mhz). Spätestens ab 2020 wollen die genannten Firmen LTE weiter ausbauen und zusätzlich den neuen Funkstandard 5G kommerziell nutzen. Zum ...

22.04.2019

Die Schweiz lässt Ausnahmen für Anlagegrenzwerte zu

Die Schweiz lässt Ausnahmen für Anlagegrenzwerte zu
Der Anlagegrenzwert für Mobilfunksendeanlagen in der Schweiz ist den Betreibern schon lange ein Dorn im Auge. Zuletzt war im Jahr 2018 ein Versuch gescheitert, die Werte anzuheben. Mit einer Stimme Mehrheit lehnte der Schweizer Bundesrat im Juni den Antrag ab. In Deutschland müssen Mobilfunkanbieter lediglich einen Immissionsgrenzwert einhalten, der um den Faktor zehn höher liegt, als ...

[1 bis 7 von 101]   Vor >
Kategorien
   GOOGLE - Anzeigen


 

 


 


bitte teilen Sie den Inhalt dieser Seite