- Baubiologen in Ihrer Nähe
Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 21.01.2022

 

News von Baubiologie Regional - 
Tops und Flops bei Ladestationen für E-Autos Immobilienbewertung im Glossar von Baubiologie Regional Linktipps von Baubiologie Regional in der Mediathek


BAUBIOLOGISCHE NEWS   >> abonnieren
10.01.2022

Heftige Mobilfunkstrahlung entlang der Strandpromenade

Heftige Mobilfunkstrahlung entlang der Strandpromenade
Sieben Mobilfunkantennen stehen auf einer Höhe von maximal fünf Metern an der Uferstraße im Stockholmer Stadtteil Skeppsbron. Ein internationales Forscherteam um Mikko Ahonen aus Finnland und Michael Carlberg aus Schweden kommen im Rahmen einer Studie zu dem Ergebnis, dass die Festlegung der Standorte entlang der Uferstraße als Beispiel für eine schlecht konzipierte Antennenstruktur dient. Ein tragbarer Exposimeter diente zur Aufnahme der elektromagnetischen ...

20.12.2021

Was Menschen beim Thema Asbest umtreibt

Was Menschen beim Thema Asbest umtreibt
"Betrachte die Probleme aus Sicht deiner Kunden", lautet die wichtigste Regel für erfolgreiche Unternehmer. Bauwillige oder Immobilienkäufer interessieren sich erst zweitrangig für Gesetze, Verordnungen und DIN-Normen. Vielmehr möchten Kunden Problemlösungen, denen sie vertrauen können und die nicht allzu teuer sind. Die gilt auch für Fragestellungen rund um das Thema "Asbest", welches viele Bauwillige schon jahrelang umtreibt. In Zeiten von horrenden Immobilienpreisen richtet ...

30.11.2021

Tops und Flops bei Ladestationen für E-Autos

Tops und Flops bei Ladestationen für E-Autos
Die Zahl der Ladestandorte hat sich in Bayern von 467 im Jahr 2015 auf 5.577 Standorte im Jahr 2021 mehr als verzehnfacht. Die Bayerische Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer (Bayern-Innovativ) nimmt dies zum Anlass, das Verhalten der Nutzer rund um die Elektrostationen genauer unter die Lupe zu nehmen. Das Whitepaper "Was macht Ladeorte attraktiv?" richtet den Blick insbesondere auf Tops und Flops ...

20.11.2021

Keine Angst vor der Immobilienbewertung

Keine Angst vor der Immobilienbewertung
Immobilienverkäufe stehen für Privatpersonen nicht jeden Tag an und deshalb fehlt es meist an tiefgreifenden Kenntnissen. Diese Wissenslücke kennen Immobilienmakler schon lange. Mit hilfsbereiten Angeboten locken sie die Verkaufswilligen und kommen dadurch an Kontaktdaten heran. Bekanntlich sind diese Daten Gold wert, denn günstige Grundstücke und Häuser sind gerade Mangelware. Wer die Adressen zuerst hat, macht in der Regel auch den Deal. Das ...

28.10.2021

Holzwurm im Dachbalken - kleine Löcher als Warnhinweis

Holzwurm im Dachbalken - kleine Löcher als Warnhinweis
Eva Lohmüller ist seit einem Monat stolze Besitzerin einer kleinen Eigentumswohnung im Stadtzentrum von Coburg. Das Haus stammt aus dem Jahr 1780 und enthält viel Holz als Baumaterial. Als Eva zum ersten Mal den Dachboden betrat, fuhr ihr der Schreck in die Glieder. Die Holzbalken sind übersät mit vielen kleinen runden Löchern und auch ein Fraßgang zeichnet sich deutlich auf dem Holz ...

28.09.2021

Stroh und Lehm vertragen sich gut

Stroh und Lehm vertragen sich gut
Architekt Florian Hoppe kennt sich mit beiden Baustoffen aus. Bereits sehr früh baute er eine Beziehung zum Lehm in der Firma seines Vaters auf. Mauern und Verputzen lernte er durch Mitarbeit auf etlichen Baustellen in Thüringen. Durch eine Kooperation verschiedener Firmen konnte man sogar auf heimischen Lehm zurückgreifen. Im Laufe seines Architekturstudiums begeisterte sich Hoppe für den Strohballenbau. Besonders eine Idee aus ...

16.09.2021

Staubläuse und andere Winzlinge geben Hinweise auf Feuchteschäden

Staubläuse und andere Winzlinge geben Hinweise auf Feuchteschäden
Staubläuse sind mit bloßen Augen kaum zu sehen. Meistens huschen nur dunkle Punkte über die Wand. Der Baubiologe Oliver Zenkel achtet jedoch sehr genau auf diese winzigen Lebewesen, denn sie geben Hinweise auf einen möglichen Schimmelschaden in der Wohnung. "Zu den wichtigsten Feuchteindikatoren in Innenräumen gehören neben Staubläusen Asseln und Silberfischchen", weiß Zenkel aus Erfahrung und warnt: "Dort wo sich die Winzlinge ...

[1 bis 7 von 578]   Vor >
News-Archiv

TERMINKALENDER


alle Veranstaltungen

Baubiologen in Ihrer Nähe

Experten Baubiologie

Sachverständige für Baubiologie
nach Postleitzahlbereichen suchen

Gruppe Baubiologie und Ökologie

Baubiologie und Ökologie in unserer Facebookgruppe

Neunhundert Mitglieder diskutieren aktuell in unserer Facebook-Gruppe über Baubiologie und ökologisches Bauen. Tipps für Bauherren und Profis. Anmelden und dabei sein.

Stichwortsuche Baubiologie Regional


Die Stichwortsuche verwendet die Google-Funktionalität. Sie können von hier aus auch im Internet suchen oder sich speziell auf die Webseite von Baubiologie Regional konzentrieren.

Elektrosmog, Schimmel, Schadstoffe

Elektrosmog erkennen und vermeiden Elektrosmog

Elektrosmog erkennen und vermeiden

Elektrosmog beeinflusst die gesunde Entwicklung von Menschen, Tieren und Pflanzen. Die Baubiologie unterscheidet nieder- und hochfrequente Felder und misst diese mit unterschiedlichen Messgeräten. Zur Risikobewertung in Schlafräumen dient der Standard der baubiologischen Messtechnik (SBM).

Schimmelpilze in der Wohnung vermeiden Schimmel&Co

Krank durch Schimmel in der Wohnung   

Schimmelpilze können zu Hautreizungen, grippeähnlichen Beschwerden bis hin zur schweren Erschöpfung führen. Ursachen für das mikrobielle Wachstum sind neben Baumängeln und unsachgemäß sanierten Wasserschäden immer häufiger ungenügende Wärmedämmungen bei Altbauten.

Schadstoffe wie VOC, Formaldehyd und Holzschutzmittel im Innenraum vermeiden Schadstoffe

VOC, Formaldehyd, Holzschutzmittel & Co.  

Holzschutzmittel, Formaldehyd und flüchtige organische Substanzen (VOC) sind die bekanntesten chemischen Schadstoffe in Innenräumen. Aber auch Schwermetalle wie Quecksilber und Arsen sind in Altbauten anzutreffen. Sachverständige nehmen Luft-, Staub- oder Materialproben und lassen diese im Labor analysieren.

Lärmmessgerät Lärm

Lärmpegel messen   

Lärm macht viele Menschen krank. Besonders neue Heizsysteme wie Mini-Blockheizkraftwerke oder Wärmepumpen sorgen für unerwünschte Schallpegel. Und oft lärmt der liebe Nachbar ausgerechnet zur Nachtzeit. Es gibt viel zur tun für Lärmexperten im Firmenverzeichnis von Baubiologie Regional.

Lichtmessgeräte messen Lichtspektrum und Lichtflimmern Licht

Für gutes Licht sorgen

Rund sieben Photonen Licht reichen aus, um das Gehirn zu stimulieren und damit den Schlaf zu stören. "Nachts sollte es deshalb absolut dunkel sein", rät Joachim Gertenbach, der Lichtexperte vom Verband Baubiologie. Selbst die Displaybeleuchtung eines Mobiltelefons kann den Schlaf nachhaltig stören.

Radongas dringt aus dem Boden in Häuser ein Radongas

Radon kommt aus dem Boden

Aktuelle Studien führen sieben bis zehn Prozent der jährlichen Todesfälle infolge von Lungenkrebs auf Radon zurück. Erschwerend kommt hinzu, dass neben Radon auch andere schädigende Stoffe wie Weichmacher und Lösemittel das Raumklima moderner Häuser beeinträchtigen können.

Lehm als natürlicher Baustoff Lehmbau

Lehm sorgt für ein gutes Raumklima in der Wohnung    

Da Lehm eine große Menge an Wasserdampf schnell aufnehmen und langsam wieder abgeben kann, trägt der Baustoff zu einer deutlichen Verbesserung des Raumklimas bei. Mit farbigen Lehmputzen schafft der Bauherr individuelle Oberflächen und leistet einen Beitrag zum gesunden Wohnen.

Holzhausbau Holzbau

Holzbau der kurzen Wege schont das Klima

Holz ist ein Baustoff mit einer hervorragenden Ökobilanz. Erfolgt der Holzanbau regional und die Verwertung auf kurzem Wege, ist der Energieverbrauch noch geringer. Holzhäuser schaffen eine energetisch hochwertige Gebäudehülle und ein gutes Raumklima und überzeugen durch kurze Bauzeiten.

Solaranlagen gehören auf jedes Dach Solar&Co.

Strom und Heizung aus regenerativen Energien

Regenerative Energien sind aufgrund endlicher Ressourcen der fossilen Brennstoffe für den Klimaschutz unerlässlich. Solarenergie, Windkraft, Geothermie und Biomasse sind die wichtigsten Energiequellen. Infos zum Gebäudeenergiegesetz findet der Anwender ebenfalls in dieser Rubrik.

 


Teilen auf Social Media