Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 19.11.2017

 

NEWSLETTER   >> abonnieren
12.02.2016

Ärzteinitiative lehnt funkbasierte Smartmeter ab

Ärzteinitiative lehnt funkbasierte Smartmeter ab
Zwei engagierte Ärztinnen lehnen die zwangsweise Einführung von digitalen Stromzählern in privaten Haushalten ab. Dr. Cornelia Waldmann-Selsam (Foto) hatte im Jahr 2002 die Ärzteinitiative Bamberger Appell ins Leben gerufen und Dr. Christine Aschermann ist Mitinitiatorin des Freiburger Appells. Beide Initiativen sehen ein Gesundheitsrisiko durch die zunehmende Belastung mit Funkwellen aller Art. Die Einrichtung von digitalen Stromzählern ...

30.01.2016

Knisternde Spannung auf der Matratze

Knisternde Spannung auf der Matratze
Auf Staub reagiert Beate Frenzel sehr empfindlich. Ihre neue Matratze soll daher besonders für Allergiker geeignet sein. Lange recherchiert sie im Internet und findet schließlich eine Kaltschaummatratze, welche der Anbieter als "Allergiker-freundlich" beschreibt. Seit einem halben Jahr schläft Frenzel nun auf der neuen Unterlage und wundert sich, dass sich ihre Stauballergie mehr und mehr verschlimmert. Eine ...

23.01.2016

Magnetfeld am Kopf

Magnetfeld am Kopf
Bei Schlafplatzuntersuchungen gilt die Hauptsorge der Region unterhalb des Bettes. In einem besonderen Fall fand der Baubiologe das Problem nicht nur am Boden, sondern in erster Linie an der Kopfseite der Schlafstätte. Was war geschehen? Manfred Eberlein konnte nach seinem Umzug in die neue Mietwohnung im Stadtzentrum nachts kein Auge mehr zu tun. In der alten ...

12.01.2016

Schimmel als Streitobjekt

Schimmel als Streitobjekt
Bei Problemen mit Schimmelwachstum in der Wohnung steckt der Gutachter für Innenraumanalytik regelmäßig in der Zwickmühle zwischen Mieter und Vermieter. Will ihn der Mieter wegen angeblichem Schimmelbewuchses über den Tisch ziehen und unberechtigt seine Miete kürzen oder ist das Haus tatsächlich in einem erbärmlichen Bauzustand? Dafür wäre dann der Hausbesitzer verantwortlich. Abenteuerliche Geschichten bekommt der Gutachter ...

26.12.2015

KfW verbessert Förderung für energieeffizientes Bauen

KfW verbessert Förderung für energieeffizientes Bauen
Ab April 2016 gelten neue Förderrichtlinien für energieeffizientes Bauen. Die maximale Kredithöhe beträgt dann 100.000 EUR pro Wohneinheit im Vergleich zu 50.000 EUR vor dem Stichtag 1.4.2016. Auch die Tilgungszuschüsse verbessern sich: für das KfW-Effizienzhaus 55 verdoppelt sich die maximale Summe von 2.500 auf 5.000 EUR und für das KfW-Effizienzhaus 40 bzw. Passivhaus 40 von 5.000 ...

15.12.2015

Energiesparende Beleuchtung und Gesundheit

Energiesparende Beleuchtung und Gesundheit
Die meisten Menschen wollen einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten und Energie sparen. Einen kleinen Teil können sie dazu beitragen, in dem sie energiesparende Geräte und energiesparende Leuchtmittel im Haushalt verwenden. Ein geringer Stromverbrauch darf bei der Auswahl von geeigneter Beleuchtung aber nicht das einzige Kriterium bleiben. Wissenschaftliche Untersuchungen haben die Bedeutung von natürlichem Licht für ...

06.12.2015

Steiniger Weg zur Strahlungsminimierung

Steiniger Weg zur Strahlungsminimierung
Dietmar Schuberth und Gerhard Stark aus Altenkunstadt (Landkreis Lichtenfels) grübeln über dem Lageplan ihrer Heimatgemeinde. Der beauftragte Mobilfunkgutachter bevorzugt nach ihrem Geschmack Antennenstandorte, die zu nahe an der Wohnbebauung liegen. Dafür hätten sie vor zwei Jahren keine Bürgerinitiative gründen müssen. Mit großem Engagement sammelten die beiden Aktivisten und zwanzig weitere Mitglieder fast 3000 Unterschriften, ...

< Zurück   [64 bis 70 von 565]   Vor >
Kategorien
   GOOGLE - Anzeigen