Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 27.05.2018

 

NEWSLETTER   >> abonnieren
04.08.2003

Mobilfunkantennen und Eigentum

Der Ring Deutscher Makler (RDM) veröffentlichte folgendes Umfrageergebnis:

§ Nach den Erfahrungen vieler Makler wirken sich Mobilfunksendemasten wertmindernd bzw. verkaufshemmend auf den benachbarten Immobilienbesitz aus (Umfrage März 2002).

§ Wertminderungen bis zu 50 % des Grundstücks mussten Anlieger bereits hinnehmen. Gutachten hierüber wurden erstellt. Teilweise wurden auch Baugrundstücke wieder zurückgegeben, da in der Nähe eine Mobilfunksendeanlage ...

30.07.2003

100 000 Euro für die Gemeinde Furth in Niederbayern

Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Bayerischen Landtag in München hat der Energiedienstleister E.ON Bayern am Dienstag erstmals den Innovationspreis für zukunftsorientiertes Bauen verliehen. Damit werden nach Angaben des Unternehmens Kommunen ausgezeichnet, die umweltschonendes Bauen verwirklicht und damit ökologisches Denken in die Tat umgesetzt haben. Eine Hauptgewinnerin des Innovationspreises ist die Gemeinde Furth.

Ein ausdrückliches Lob ...

15.07.2003

Forstämter starten Aktion für besseres Image des Holzes

Eine neue Offensive soll laut Holzabsatzfond und Deutschem Forstverein für einen höheren Absatz von Holz sorgen. Ab September wird unter dem Namen "Natürlich Holz" in einer Reihe von Veranstaltungen der Roh- und Baustoff Holz in der Region vorgestellt, wie der Leiter des Fortsamtes Alzey, Wolfgang Vogt und der stellvertretende Kreishandwerksmeister Ullrich Huth in einer Pressekonferenz mitteilten. ...

16.06.2003

Mobilfunk ist nun ein weiterer Themenschwerpunkt: Baubiologie Regional bietet Basis-Informationen plus Diskussionsforum

Kennen Sie sich im Grenzwerte-Dschungel der Mobilfunkbelastungen aus ? Meiner Meinung nach ist der Durchblick in dieser Materie für den Laien sehr schwierig.

Da spricht man einerseits von Volt pro Meter und meint damit die elektrische Feldstärke oder andererseits von Watt je Quadratmeter bzw. Quadratzentimeter und beziffert damit die sogenannte Strahlungsdichte. Erschwerend kommt hinzu, dass die Grenzwerte ...

04.06.2003

Gesundheits- und Umweltschutz soll bei Bauprodukten europaweit verbindlich werden

Europäische Kommission will harmonisierte Regelwerke um Umwelt- und Gesundheitsaspekte erweitern:
In den harmonisierten technischen Regelwerken für Bauprodukte spielen Gesundheits- und Umweltanforderungen bislang keine Rolle. Das soll sich ändern, bietet doch eine Harmonisierung große Chancen für mehr Umwelt- und Gesundheitsschutz im Baubereich.

Wie dies erreicht werden kann, diskutierten Fachleute bei einem Workshop im April 2003 in Berlin. Dort ...

06.05.2003

Gelungener Umbau eines Wohnhaus aus den späten fünfziger Jahren

Rüdenau, eine der kleinsten Gemeinden Unterfrankens mit rund 800 Einwohnern, liegt geschützt am Ende eines kleinen Tales in der Nähe von Miltenberg am Main. Diese von Verkehr, Lärm und anderen unangenehmen Umwelteinflüssen verschonte Umgebung muss damals im Jahre 1957 die Familie Fritz aus Frankfurt dazu bewogen haben, ein kleines, typisches 60er Jahre Ferienhaus am Ortsausgang zu ...

15.04.2003

Handy-Verbot an zwei Nürnberger Schulen

Nach der Karl-Königs-Schule Nürnberg (pädagogische Einrichtung für Kinder mit Behinderungen) zieht jetzt auch die Rudolf-Steiner-Schule nach und brachte an ihren Türen unmissverständliche Verbotsschilden an: "Keine Handys in der Schule".

Nach mehreren Informationsveranstaltungen in den Mauern dieser Schule wurde nun beschlossen, auf diese Weise sowohl Eltern als auch Schülern bewusst zu machen, dass der Gebrauch von Mobiltelephonen ...

< Zurück   [554 bis 560 von 583]   Vor >
Kategorien
   GOOGLE - Anzeigen


 

 


 


bitte teile den Inhalt dieser Seite