Baubiologie und Oekologie

Gesundes Wohnen und Arbeiten


Bayreuth, 24.07.2024

 

Warum Kinder eine optimale akustische Umgebung benötigen

Share on Facebook Share on Twitter

Schalldämpfende Maßnahmen in Kindertagesstätten -

Die akustische Umgebung spielt eine wesentliche Rolle in der kindlichen Entwicklung. Kinder in der Kindertagesstätte befinden sich in einer wichtigen Phase ihres Lebens, in der sie grundlegende Fähigkeiten entwickeln, darunter Sprache, Kommunikation, kognitive Fähigkeiten und soziale Kompetenzen. Eine schlechte akustische Umgebung kann sich nachteilig auf diese Entwicklungsprozesse auswirken. Eine optimale akustische Umgebung fördert das Lernen und die Konzentration der Kinder. Wenn in einer Kindertagesstätte zu viel Lärm und Nachhall vorhanden sind, kann dies die Aufmerksamkeit der Kinder beeinträchtigen und das Lernen erschweren.

Die Kontrolle der Nachhallzeit als wichtiger Parameter

Die Messung der Nachhallzeit zur Lärmkontrolle in einer Kindertagesstätte ist von entscheidender Bedeutung, um die akustische Umgebung für Kinder zu optimieren und deren Entwicklung, Lernfähigkeiten und allgemeines Wohlbefinden zu fördern. Die Nachhallzeit in Kindertagesstätten sollte den spezifischen Anforderungen des Raums und seiner Nutzung entsprechen. Eine lange Nachhallzeit gibt Hinweise auf zu geringe Schalldämpfung im Raum. Eine zu kurze Nachhallzeit kann ebenfalls problematisch sein, da sie die Raumakustik steril machen kann, was wiederum die Verständlichkeit der Sprache beeinträchtigen kann. Die Nachhallzeit wird frequenzselektiv ermittelt, da sie bei verschiedenen Frequenzen variieren kann. In der Regel werden Messungen im Frequenzbereich von 125 Hz bis 4.000 Hz durchgeführt, da dies der Bereich ist, der für die menschliche Sprachverständlichkeit am wichtigsten ist.

Vorschriften zur Lärmvermeidung in Kindertagesstätten

In Deutschland gibt es spezifische Vorschriften und Richtlinien zur Lärmvermeidung in Kindertagesstätten, die sicherstellen sollen, dass die akustische Umgebung für Kinder gesundheitlich unbedenklich und förderlich für ihre Entwicklung ist. Die DIN 18041 ist eine Norm, die die Anforderungen an die Raumakustik in kleinen bis mittelgroßen Räumen, einschließlich Kindertagesstätten, festlegt. Sie enthält Richtlinien zur Nachhallzeit, zur Minimierung von Schallreflexionen und zur Schalldämmung zwischen Räumen. Die Einhaltung dieser Norm ist in Deutschland obligatorisch und gewährleistet eine angemessene akustische Umgebung. Weiterhin erwähnt werden soll die "Technische Regel für Arbeitsstätten" ASR A3.7. Diese Regel enthält weitere spezifische Anforderungen an die Raumakustik in Arbeitsstätten, zu denen auch Kindertagesstätten zählen. Sie ergänzt die DIN 18041 und legt beispielsweise Anforderungen an die Nachhallzeit und die Sprachverständlichkeit fest.

Konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Nachhallzeit

Die Verbesserung der Schalldämmung in einem Kindergarten ist es wichtig, möglichst die großen Flächen im Raum zu dämpfen, dazu gehören Decken, Böden und Wände. Eine wirksame Maßnahme sind spezielle Akustikdeckenplatten, die Schall absorbieren und die Nachhallzeit reduzieren. Für die Wände eignen sich akustische Wandpaneelen oder Wandteppiche, um den Schall zu dämpfen. Im Bodenbereich bieten sich Teppiche oder Teppichfliesen an, die Schall absorbieren, anstelle von harten Bodenbelägen wie Fliesen oder Holz. Für die Raumgestaltung eignen sich Möbel, die speziell dafür entwickelt wurden, Schall zu absorbieren, z. B. Sofas und Sessel mit weichen Polstern. Raumteiler oder Paravents können mit schallabsorbierenden Materialien verkleidet sein. Letztlich eigenen sich schwere Vorhänge oder Gardinen aus schallabsorbierenden Stoffen an Fenstern und Durchgängen zur Schalldämpfung.

Firmen, die sich auf schalldämpfende Maßnahmen spezialisiert haben

In Deutschland gibt es mehrere Firmen, die sich auf die Herstellung von schallabsorbierenden Elementen spezialisiert haben. So bietet die Firma Akustiklager eine breite Palette an schallabsorbierenden Produkten wie Akustikbilder, Deckensegel und Akustikwürfel an. Sie eignen sich für verschiedene Anwendungen in Büros, Schulen, Hotels und anderen öffentlichen Räumen. Die Firma Silenti ist bekannt für ästhetisch ansprechende und umweltfreundliche Schallabsorber. Die Produkte von Silenti sind in verschiedenen Designs und Montagemöglichkeiten erhältlich, wie Wand- und Deckenmontage. Strauß GmbH bietet maßgeschneiderte Akustiklösungen wie Akustikbilder, Deckensegel und schallabsorbierende Säulen. Ihre Produkte sind besonders für Büros, Schulen und andere öffentliche Räume geeignet, um Nachhallzeiten zu reduzieren und die Raumakustik zu verbessern. Heinrich Schmid ist ein großer Anbieter im Bereich Trockenbau und Raumakustik. Die Firma bietet umfassende Dienstleistungen von der Planung bis zur Montage schallabsorbierender Elemente wie Deckensegel, Baffeldecken und Akustiklochdecken. Dessen Lösungen sind flexibel und können an verschiedene Raumkonzepte angepasst werden. Wer Handwerker vor Ort sucht, ist am besten bei den Gewerken Trockenbau oder Schreinerei aufgehoben. Ein Blick auf die Referenzliste sollte nicht fehlen.

Weitere Informationen

www.akustiklager.de/

www.silenti.de/produkte/schallabsorber/

www.strauss-buero.de/produkte/akustik/

www.heinrich-schmid.com

www.umweltmesstechnik-bayreuth.de/schall/nachhallzeit.php





 


Teilen auf Social Media