Warum der Regen nach Erde riecht

Nach einem Regenschauer riecht die Luft erfahrungsgemäß anders als vorher. Regen riecht nach Erde, ganz frisch und irgendwie auch ein bisschen muffig. Bakterien sind dafür verantwortlich sind. Sie werden von Regentropfen in die Luft geschleudert. Forscher vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben mit einer Hochgeschwindigkeitskameras gefilmt, was passiert, wenn Regentropfen auf den Boden aufschlagen.
Mehr Infos auf der Webseite von MDR-Wissen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.