Gebärmutterkrebs nimmt weltweit zu

Eine wissenschaftliche Studie aus Nordamerika, die am 16. Oktober 2017 im Journal des National Cancer Institute veröffentlicht wurde, zeigt eine weltweite Zunahme von Gebärmutterkrebs (Endometriumkarzinome) auf. Dabei fallen die Erkrankungsraten in den einzelnen Ländern sehr unterschiedlich aus. Die höchsten Raten sind in Nordamerika und Europa und die niedrigsten in Ländern mit mittlerem Einkommen wie Indien und Südafrika vorzufinden. “Obwohl die Studie die Auslöser der erhöhten Inzidenzraten nicht genau erklären konnte, haben wir estimmte Risikofaktoren im Auge”, erklärte Leah Mechanic, Leiterin der Abteilung für Krebskontrolle des NCI.
“Gebärmutterkrebs nimmt weltweit zu” weiterlesen