Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 25.05.2017


Nubisches Gewölbe als Keller-Ersatz

Was macht der Bauherr, wenn ihm der Keller zu teuer wird und er trotzdem einen Raum für Gemüse- und Weinlagerung im Haus haben möchte?

Das Ergebnis sehen Sie im nebenstehenden Bild. Eine Familie im Landkreis Kulmbach hat in ihrem Holzhaus den bestehenden nördlichen Anbau dazu benutzt, einen Kellerersatz-Raum einzurichten.

Die Firma LEHMBÄR hat aus Lehmsteinen ein nubisches Gewölbe gemauert.

Der 2 Meter breite und 3,5 Meter lange Raum enthält keine Fenster. Die Raumhöhe im obersten Bereich beträgt drei Meter. Die Wandstärke im unteren Drittel misst 25 cm, im Bereich des Wölbung 12 cm.

Der Boden ist aus Stampflehm hergestellt. Darunter liegt eine Kiesschicht.

In diesem Vorratsraum herrscht ein gleichbleibendes Raumklima. Er ist somit hervorragend zur Lagerung von Obst, Gemüse und Getränken geeignet.