Baubiologie und Oekologie

Gesundes Wohnen und Arbeiten


Bayreuth, 04.06.2023

Begriff und Erläuterung
Gesamtsporenbestimmung

Mikroskopisches Verfahren zur Bestimmung von Schimmelpilzen in der Raumluft

Die gängigsten Probenahmeverfahren bei der Suche nach Schimmelbefall in Gebäuden sind die Luftkeimsammlung und die Partikelsammlung. Die Luftkeimsammlung erweist sich als aufwändiger, da verschiedene Nährböden zu beproben und auszuwerten sind. Die Inkubationszeit, in der Schimmelkolonien auf den Nährböden unter "Aufsicht" wachsen sollen, nimmt im Labor einige Tage in Anspruch.

Bei der Partikelsammlung kann die Probe jedoch sofort mikroskopisch bearbeitet werden. Diese Methode spart wertvolle Zeit, denn nach der Trocknung von Wasserschäden möchten die Nutzer von Gebäuden ihre Räume möglichst schnell wieder in Betrieb nehmen.

Mehr Infos im Fachartikel Gesamtsporenbestimmung zur Freimessung nach Wasserschäden


 
Eine Seite zurück
Aktualisiert: 25.06.2022

 


Teilen auf Social Media