Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 25.09.2021

Tieffrequente Geräusche - Prognoseansätze, Messung und Beurteilung
Magdeburg
Seminar, Workshop
von Di. 23. Nov. 2021 09:30h
bis Di. 23. Nov. 2021 16:30h
Kategorie
Lärm
Infos
Tieffrequente Geräusche sind eine häufige Ursache von Immissionskonflikten und regelmäßiger Bestandsteil in der Prüfung auf schädliche Umwelteinwirkungen im Sinne des BImSchG in Genehmigungs- und Verwaltungsverfahren. Der Schwerpunkt des Seminars liegt in der Vermittlung von aktuellen Informationen über das Auftreten, die Prognosemöglichkeiten sowie die Messung von tieffrequenten Geräuschen. Nach einer Einführung in die physikalischen Aspekte werden die bekannten Ansätze der Prognose tieffrequenter Geräusche in der Verwaltungspraxis aufgezeigt. Die Anforderungen an die messtechnische Erfassung und deren Beurteilung werden dargelegt und in Beispielen aus der Praxis veranschaulicht. Es besteht die Möglichkeit, Fragen und Beispiele aus Ihrer Praxis in die Diskussion einzubringen. Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern die wesentlichen Grundlagen zur Erfassung und Beurteilung von tieffrequenten Geräuschen im Verwaltungshandeln darzulegen. Das Seminar wendet sich an Sie als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der kommunalen und staatlichen Umweltverwaltung, die mit schalltechnischen Fragestellungen befasst oder von diesen betroffen sind.
Seminargebühr: 389,00 Euro
Referenten
Dipl.-Ing. Tim Reske
Von der IHK Hannover öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schallimmissionsschutz
Veranstaltungsort
Maxim-Gorki-Str. 13,
39108 Magdeburg
Veranstalter
Institut für Umwelt
Aktualisiert 
Di. 14. Sep. 2021 17:01h
Disclaimer
Da fast alle Veranstaltungen von Organisatoren und/oder Besuchern dieser Site eingetragen werden können wir keinerlei Richtigkeit für die Infos gewähren.

 


Teilen auf Social Media