Baubiologie und Oekologie

Gesundes Wohnen und Arbeiten


Bayreuth, 19.04.2024


Schadstoffkataster beim Rückbau von Gebäuden
Magdeburg
Seminar, Workshop
von Di. 16. Apr. 2024 09:30h
bis Di. 16. Apr. 2024 16:30h
Kategorie
Baubiologie
Infos
Untersuchung und Bewertung von Schadstoffen bei kontaminierter Bausubstanz
Schadstoffe in Baumaterialien (primäre Belastungen) oder auch nutzungsbedingte Kontaminationen sind insbesondere im Industriebau immer vorhanden. Das Spektrum möglicher Kontaminationen wird durch die üblichen "Verdächtigen" Asbest, PCB, Teer, Mineralfasern und Holzschutzmittel bei weitem noch nicht abgedeckt. Es besteht darüber hinaus ein Zusammenhang zwischen dem Zeitraum der Errichtung bzw. Modernisierung von Gebäuden und den zu erwartenden Problemstoffen. Darüber hinaus weisen auch bestimmte Bau- und Nutzungsarten sowie die technische Gebäudeausrüstung spezifische Schadstoffprobleme auf, die an zahlreichen Beispielen erläutert werden.
Ziel dieses Seminars ist es, Ihnen Übersichtsinformationen zu Gebäudeschadstoffen zu vermitteln. Schwerpunkte liegen hierbei in der fachgerechten Erkundung der Bausubstanz im Hinblick auf Arbeitsschutz, Stofftrennung und Entsorgung beim kontrollierten Rückbau. Weitere Ingenieur- und Gutachterleistungen werden angesprochen. Ein großer Teil der vermittelten Informationen ist auch beim Bauen im Bestand im Rahmen größerer Sanierungsmaßnahmen von Bedeutung.
Das Seminar richtet sich an Sie als Bau- und Aufsichtsbehörde, Architekt, Bauingenieur und Geologe im Bereich Bauen im Bestand, Rückbau, Sanierung und Flächenrecycling.
Seminargebühr: 429,00 Euro (keine Mehrwertsteuer fällig)
Referenten
Dipl.-Ing. Heinz Bogon, ö.b.u.v. Sachverständiger für Altlastenuntersuchung und -sanierung,
Beratender Ingenieur Bauwesen - Umwelttechnik, Neustadt am Rbge
Veranstaltungsort
Maxim-Gorki-Straße 13, 39108 Magdeburg
Veranstalter
Institut für Wirtschaft und Umwelt (iwu)
Telefon
0391-7447894
Aktualisiert 
Mo. 05. Feb. 2024 18:44h

 


Teilen auf Social Media