Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 25.09.2021

Magnetische Wechselfelder (MWF): Richtig messen – Erfolgreich sanieren (mit MWF-Ringmessung)
Iphofen
Seminar, Workshop
von Di. 14. Sep. 2021 09:00h
bis Di. 14. Sep. 2021 17:00h
Kategorie
Elektrosmog, Mobilfunk, Messtechnik
Infos
Das Messen und die Reduzierung von niederfrequenten magnetischen Wechselfeldern (MWF) gelten als eine der schwierigeren Aufgaben bei baubiologischen Sanierungsmaßnahmen. Häufig wird die Reduzierung sogar als praktisch unmöglich bezeichnet, da sich magnetische Felder – im Gegensatz zu elektrischen – nicht so einfach abschirmen oder abschalten lassen.

Vor dem Sanieren steht aber das fachgerechte Messen und das ist – gerade bei zeitlich stark schwankenden Feldern, wie den magnetischen Wechselfeldern – mit gewissen Problemen behaftet, die zu gravierenden Messfehlern führen können oder vor denen man kapituliert. Daher sind geeignete Messgeräte mit der Möglichkeit der Langzeitaufzeichnung (Magnetfeld-Logger) unerlässlich, verbunden mit einer sinnvollen, klaren Messstrategie, korrekten Vorgehensweise und aussagekräftigen Auswertung.

Im Seminar haben neben Aspekten der Entstehung, dem Ausbreitungsverhalten und der Reduzierung von magnetischen Wechselfeldern vor allem die Strategien für professionelle Messungen und aussagekräftige Auswertungen einen besonderen Stellwert. Ein Schwerpunkt wird auf die Ermittlung der räumlichen Magnetfeldverteilung, unabhängig von den zeitlichen Schwankungen gelegt sowie auf Möglichkeiten der räumlichen Differenzierung der Immissionen bei mehreren Magnetfeldquellen gleicher Frequenz.
Referenten
Dr.-Ing. Martin H. Virnich
Dr.-Ing. Dietrich Moldan
Veranstaltungsort
Katholisches Pfarrzentrum
Am Stadtgraben West 32
97346 Iphofen
Veranstalter
Iphöfer Messtechnik-Seminare IMS
Telefon
00 49 / (0) 93 23 / 87 08-10
Ansprechpartner
Dietrich Moldan
Aktualisiert 
Sa. 07. Aug. 2021 22:28h

 


Teilen auf Social Media