Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 17.10.2019

Die feldarme Elektroinstallation – und ihre Fallstricke: Doch nicht trivial: Netzabkoppler, geschirmte Leitungen, Flächenab
Iphofen
Seminar, Workshop
von Do. 12. Sep. 2019 09:00h
bis Do. 12. Sep. 2019 17:00h
Kategorie
Elektrosmog, Mobilfunk, Messtechnik
Infos
Die bekannten Maßnahmen zur Reduzierung niederfrequenter elektrischer Wechselfelder (EWF) erscheinen auf den ersten Blick simpel: Netzabkoppler, geschirmte Leitungen und – wenn das alles nicht reicht – auch Flächenabschirmungen an Wänden, Böden und Decken.

Aber wie so oft steckt der Teufel im Detail – bei der Planung, der Ausführung und der Kontrollmessung. Es gibt genügend Fallstricke, an die man normalerweise nicht denkt, die aber bis hin zu gerichtlichen Auseinandersetzungen führen können, wie aktuelle Prozesse zu diesem Thema zeigen.

Um Informationen zu vermitteln, wie diese Fallstricke erkannt und vermieden werden können, wurde am 11. September 2018 das IMS-Grundlagenseminar zur feldarmen Elektroinstallation durchgeführt. Mit dem diesjährigen 2. Teil kommen wir nun dem Wunsch etlicher Teilnehmer nach einer noch detaillierteren und ausführlicheren Behandlung des Themas nach.

Inhalt und Ziel des Seminars ist die gemeinsame Erarbeitung eines „Leitfadens für feldarme Elektroinstallationen“, der den Teilnehmern anschließend in strukturierter Form zur Verfügung gestellt wird.

Hierbei werden die Funktionsweise, Einsatzbereiche und -grenzen für Netzabkoppler und geschirmte Kabel sowie Zubehör behandelt, die fachgerechte Montage dieser Teile sowie die unterschiedlichen Messverfahren zur Kontrolle der Wirksamkeit dargestellt. Ebenso wichtige Aspekte rund um das Thema "Abschirmung und Erdung".

Der gesamte Ablauf eines Projektes zur Reduzierung elektrischer Wechselfelder wird erörtert: Von der Kundenanfrage über die messtechnische Untersuchung bis zur Erarbeitung von Reduzierungsmaßnahmen und der Erfolgskontrolle in Form von Abnahmemessungen. Typische Fehler bei der Ausschreibung und Durchführung werden beschrieben und messtechnisch demonstriert. Das Seminar soll helfen, teure Fehler beim Kunden und Haftungsprobleme beim beratenden Baubiologen zu vermeiden.
Referenten
Dr. Martin H. Virnich, Dr. Dietrich Moldan
Veranstaltungsort
Katholisches Pfarrzentrum
Am Stadtgraben West 32
97346 Iphofen
Veranstalter
Iphöfer Messtechnik-Seminare IMS
Telefon
00 49 / (0) 93 23 / 87 08-10
Ansprechpartner
Dr. Dietrich Moldan
Aktualisiert 
Fr. 06. Sep. 2019 17:20h

 


bitte teile den Inhalt dieser Seite