Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 18.11.2017

 

NEWSLETTER   >> abonnieren
30.09.2017

Titandioxid Nanopartikel rücken in den Blickpunkt

Titandioxid Nanopartikel rücken in den Blickpunkt
Nanopartikel können bis in das Innerste des Körpers eindringen und dort Entzündungen auslösen. In diesem Punkt sind sich Wissenschaftler weitgehend einig. Am gefährlichsten scheint die Aufnahme über die Mundschleimhaut und die Haut. Forscher der internationalen Krebsagentur haben nun festgestellt, dass auch die Aufnahme von Nanopartikeln über die Atemwege zur Anreicherung im Körper führen kann. Aus diesem ...

30.07.2017

Entsorgung von HBCD-haltigen Dämmstoffen neu geregelt

Entsorgung von HBCD-haltigen Dämmstoffen neu geregelt
Die Bundesregierung hat mit dem Einverständnis des Bundesrates im Juli 2017 die Abfallverzeichnisverordnung (AVV) im Zusammenhang mit HBCD-haltigen Dämmstoffen wieder geändert, die sie erst im Oktober 2016 verschärft hatte. Die Einstufung des Dämmmaterials mit dem giftigen Flammschutzmittel Hexabromcyclododecan (HBCD) als Sondermüll hatte einen Sturm der Entrüstung bei Entsorgern und Handwerksbetrieben ausgelöst. Die beteiligten Akteure sprachen sogar ...

31.10.2016

Lobbyverband will auch Fußgänger im Straßenverkehr digitalisieren

Lobbyverband will auch Fußgänger im Straßenverkehr digitalisieren
Die Teilnehmer der Talkrunde am Sonntagabend (30.10./siehe ARD-Mediathek) bei Anne Will sprachen darüber, wie sich die Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt der Zukunft auswirken könnte. Schafft sie Arbeitsplätze oder vernichtet sie Stellen im Millionenbereich? Ein Vertreter des Industrieverbandes Bitkom sieht die Zukunft rosig. Bernhard Rohleder betrachtet die Digitalisierung als Jobmaschine. Speziell begeistert er sich für das autonome ...

23.09.2016

Wenn sich Stress und Umweltgifte addieren

Wenn sich Stress und Umweltgifte addieren
Die Festlegung von Richt- und Grenzwerten für Immissionen beruht auf der Fragestellung, welche Schädigung eine bestimmte Dosis eines Schadstoffes in einer bestimmten Zeit bei einem Lebewesen verursachen könnte. Werden die Grenzwerte im festgelegten Untersuchungszeitraum eingehalten, dann darf das Produkt in der vorgesehenen Zusammensetzung angewendet werden. Kritiker dieser Art der Grenzwertfestlegung bemängeln, dass die Kombinationswirkung von mehreren ...

21.07.2015

Rapex-Report warnt vor gefährlichen Produkten

Rapex-Report warnt vor gefährlichen Produkten
Rapex (en. "rapid Exchange") ist ein Warnsystem für gefährliche Konsumentenartikel im non-food-Bereich. 31 europäische Länder und die europäische Kommission tauschen auf schnellem Wege Informationen aus, um riskante Produkte aus dem Verkehr zu ziehen. Ein wöchentlicher Bericht kann über RSS-Feed abonniert oder direkt auf der Webseite aufgerufen werden. Wer die Meldungen aufmerksam liest, findet den Schwerpunkt ...

30.12.2013

Was hat die Bürger 2013 auf die Palme gebracht?

Was hat die Bürger 2013 auf die Palme gebracht?
Die Anzahl und Neugründungen von Bürgerinitiativen aller Art gelten als Indikator für Unmut in der Bevölkerung. Für die meisten Menschen sind Bürgerinitiativen Ausdruck von lebendiger Demokratie, für Kommunalpolitiker zuweilen ein Ärgernis. Betreiber von Anlagen oder Investoren wünschen sich umweltkritische Bürgerbewegungen regelmäßig zum Teufel. Welchen Trend konnte man 2013 in Deutschland erkennen? Dazu ist die Auswertung von ...

28.07.2013

Artenverlust durch Pestizideinsatz größer als bisher berechnet

Artenverlust durch Pestizideinsatz größer als bisher berechnet
Bisher wurde angenommen, dass Pestizide zu den am besten ökotoxikologisch untersuchten und regulierten Gruppen von Schadstoffen gehören. Unbekannt war aber, ob und in welchem Umfang und bei welchen Konzentrationen ihr Einsatz Artenverluste in Gewässern verursacht. Forscher des Helmholz-Zentrums für Umweltforschung und Kollegen aus Australien gewannen hierzu neue Erkenntnisse und berichteten kürzlich darüber in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift ...

[1 bis 7 von 18]   Vor >
Kategorien
   GOOGLE - Anzeigen