Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 24.10.2017

 

abonnieren Fachartikel von Baubiologie Regional
25.09.2006

Keine Entwarnung für Mobiltelefonierer

Ist Handystrahlung doch gefährlich? Eine neue Forschungsarbeit aus Deutschland zeigt: Menschliche Zellen könnten beim Mobiltelefonieren viel stärker erhitzt werden als bislang angenommen.

Seine Töchter, 16 und 18, sind im besten Alter für exzessives Handytelefonieren. Aber in der Familie von Markus Antonietti gilt eine klare Abmachung: Ein Handygespräch ist spätestens nach fünf Minuten zu Ende. Dann ist ...

30.08.2006

Das Forum der Rutengänger stellt sich vor - Vorurteile abbauen und seriöse Arbeit leisten

Das Forum der Rutengänger stellt sich vor - Vorurteile abbauen und seriöse Arbeit leisten
Das Forum der Rutengänger wurde von Menschen gegründet, die sich für das Phänomen des Rutengehens und der Erdstahlen interessieren. Man hat die Erfahrungen untereinander ausgetauscht und durch Weiterbildung auf dem Laufendem gehalten.

Durch eine intensive und sehr umfassende Aufklärung ist das Forum der Rutengänger häufig Ansprechpartner von Ärzten, Heilpraktikern und Gesundheitszentren, wenn es um das Ausmessen ...

23.07.2006

Viel Handy - wenig Entscheidung

Viel Handy - wenig Entscheidung
Handys können nach Auffassung von Fachleuten das Sozial- und Lernverhalten von Kindern und Jugendlichen empfindlich beeinträchtigen. Immer mehr junge Leute greifen wegen banalster Dinge zum mobilen Telefon.

Viele Jugendliche bemühten sich nicht mehr, Abmachungen einzuhalten, sagte die Biologin, Autorin und Dozentin Heike-Solweig Bleuel (Tübingen) jetzt auf einer Informationsveranstaltung der Grünen im Bayerischen Landtag am 7.7.06.

Die Beliebigkeit ...

25.06.2006

Erster bundesweiter Aktionstag "Risiko Mobilfunk" fand am 24.6.06 statt

Erster bundesweiter Aktionstag
Das Netzwerk Risiko Mobilfunk ist ein bundesweiter Zusammenschluss von mobilfunkkritischen Vereinigungen und Initiativen. Es versteht sich als Interessen- und Schutzgemeinschaft, die der Bündelung und Stärkung mobilfunkkritischer Kräfte insbesondere mit folgenden Zielen dienen will:

· Ansprechpartner für die wachsende Zahl mobilfunkbetroffener Menschen zu schaffen

· Hilfe beim Aufbau, der Information und der Zusammenarbeit von Bürgerinitiativen zu leisten und benötigte ...

15.04.2006

Bundesweiter Mobilfunk Aktionstag am 24. Juni 2006

Das bundesweite „Netzwerk Risiko Mobilfunk“ ruft für Samstag, den 24.06.2006 zu mobilfunk-kritischen Aktionen in möglichst vielen Orten in Deutschland und in den Nachbarländern auf.

Informationen zum Netzwerk finden Sie unter
www.netzwerk-risiko-mobilfunk.de

Das Netzwerk hat derzeit Kontakte zu mehreren Hundert mobilfunk-kritischen Initiativen.

Mit der Gleichzeitigkeit von Aktionen an vielen Orten ergibt sich eine gute Möglichkeit, in besonderer Weise auf ...
25.03.2006

Renommierter Umweltmediziner beklagt Behinderungen bei der Erforschung von Mobilfunkstrahlung

"Erkenntnisse zu Langzeiteffekten über zehn Jahre verzögert"

Rainer Frentzel-Beyme, Umweltmediziner an der Universität Bremen, beklagt eine enge Verbindung zwischen Mobilfunkkonzernen und dem Staat. Eine unabhängige Erforschung der Wirkung von Funkstrahlung sei daher nur schwer möglich und würde seit über zehn Jahren verzögert. "Die staatlichen Stellen sind derartig mit den Betreibern verbunden, dass ich da nicht genau trennen ...

22.01.2006

Dokumentierte Gesundheitsschäden unter dem Einfluss hochfrequenter elektromagnetischer Strahlung

Die Broschüre der Bamberger Ärzteinitiative ist nun in der zweiten Auflage erschienen.

Siebenundzwanzig Krankheitsverläufe (Kasuistiken) wurden von Dr. Cornelia Waldmann-Selsam aus über fünfhundert schriftlichen oder mündlichen Berichten ausgewählt.

Die Schilderungen zeigen, dass Menschen seit Jahren durch gepulste hochfrequente elektromagnetische Strahlung oft schwer erkrankt sind, ohne dass die behandelnden Ärzte die Ursachen erkannten. Daher litten Menschen, die zu ...

< Zurück   [92 bis 98 von 136]   Vor >
Kategorien
   GOOGLE - Anzeigen