Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 19.11.2018

 

NEWSLETTER   >> abonnieren
16.11.2006

Energie sparen bei der Kälteerzeugung

Nicht nur bei Nahrungsmitteln und in der übrigen Industrie steigt die Nachfrage nach dem Produkt Kälte. Mittlerweile auf Platz 2 liegt der Kältebedarf für die Gebäudeklimatisierung. Kälte bereit zu stellen kostet Energie und man benötigt zur Erzeugung möglichst effiziente Technologien. Das neue BINE-basisEnergie-Info "Energie sparen bei der Kälteerzeugung" (Nr. 20) stellt die Grundlagen vor und führt ...

24.10.2006

Ist Rutengehen für den Rutengänger gesundheitsschädlich ?

Der erfahrene Rutengänger Günther Westenhoff aus Lahnau schildert seine persönlichen Erlebnisse im Umgang mit der Wünschelrute und ruft zur Diskussion in dessen Rutengänger-Forum auf.

„Bestimmt haben die meisten Teilnehmer am Ende eines Rutengänger-Seminars die Erfahrung machen können, dass das Gehen mit der Rute sehr anstrengend war.

Seit vielen Jahren bin ich schon Rutengänger und habe in ...

17.10.2006

Vakuum als Wärmedämmung

Auch Fenster können Energie sparen: Durch vakuumisolierte Scheiben entweicht viel weniger Wärme als durch herkömmliche Doppelverglasungen. Ein Prototyp ist erstmalig auf der Glasstec 2006, Halle 11 Stand F72, in Düsseldorf zu sehen.

Schlecht isolierte Fenster sind Wärmebrücken: Sie geben die Wärme nach außen ab. Doppelt verglaste Fenster halten die Wärme schon weitaus besser im Haus, doch auch ...

13.10.2006

Nach Petition aus Naila: EU beschäftigt sich mit Mobilfunk

Post aus Brüssel mit überraschendem Inhalt hat dieser Tage der Nailaer Bürgermeister Frank Stumpf bekommen: Die Petition des Stadtrates in Sachen Mobilfunk wird die EU-Kommission beschäftigen.

Noch in diesem Jahr soll ein Bericht dazu veröffentlicht werden. Im Jahre 2004 hatte der Nailaer Bürgermeister Frank Stumpf zusammen mit dem Stadtrat Petitionen an den bayerischen Landtag, den Bundestag ...

03.10.2006

Radongas richtig messen und sanieren

Radongas richtig messen und sanieren
Aktuelle Studien führen sieben bis zehn Prozent der jährlichen Todesfälle infolge von Lungenkrebs auf Radon zurück, das etwa die Hälfte der natürlichen und etwa ein Drittel der gesamten Strahlenbelastung der Bevölkerung bedingt. Der folgende Artikel zeigt auf, wie Radon entsteht, wie das radioaktive Gas in die Häuser gelangt und welche gesundheitlichen Auswirkungen bekannt sind.

Was ist Radon ...

25.09.2006

Keine Entwarnung für Mobiltelefonierer

Ist Handystrahlung doch gefährlich? Eine neue Forschungsarbeit aus Deutschland zeigt: Menschliche Zellen könnten beim Mobiltelefonieren viel stärker erhitzt werden als bislang angenommen.

Seine Töchter, 16 und 18, sind im besten Alter für exzessives Handytelefonieren. Aber in der Familie von Markus Antonietti gilt eine klare Abmachung: Ein Handygespräch ist spätestens nach fünf Minuten zu Ende. Dann ist ...

23.09.2006

Neues Verbraucherinformationsgesetz: Mehr Schatten als Licht

(ots) Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sieht im neuen Verbraucherinformationsgesetz ein nutzloses Konstrukt. Mit dem Gesetz würden Gammelfleischhändler geschützt, nicht aber die Verbraucherinnen und Verbraucher. Knackpunkt sei, dass Behörden künftig Informationen - wenn überhaupt - nur mit großer zeitlicher Verzögerung und mit Zustimmung der betreffenden Unternehmen herausgeben könnten.

Gerhard Timm, Geschäftsführer des BUND: "Behörden ...

< Zurück   [456 bis 462 von 598]   Vor >
Kategorien
   GOOGLE - Anzeigen


 

 


 


bitte teile den Inhalt dieser Seite