Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 14.11.2018

 

NEWSLETTER   >> abonnieren
24.04.2007

Zweites Bundestreffen des Netzwerkes mobilfunkkritischer Bürgerinitiativen

Am 21. April 2007 trafen sich in Thüringen Vertreter des „Netzwerks Risiko Mobilfunk“. Die seit 2006 bundesweit organisierte Vereinigung beherbergt Initiativen und Dachvereine aus ganz Deutschland.

Das Netzwerk versteht sich als Interessen- und Schutzgemeinschaft, die der Bündelung und Stärkung mobilfunkkritischer Kräfte insbesondere mit folgenden Zielen dienen will:

- Ansprechpartner für die wachsende Zahl mobilfunkbetroffener Menschen zu schaffen, die ...

07.04.2007

Photovoltaik-Hersteller versprechen sinkende Kosten

Der Photovoltaikhersteller Ersol erwartet, dass die Modulkosten bis 2008 um rund 25 Prozent und bis 2010 um rund 40 Prozent sinken werden gegenüber 2006.

"Um die Kostenziele 2010 zu realisieren, hat Ersol beschlossen, den Weg zu einem voll integrierten PV-Unternehmen fortzusetzen und mittelfristig auch die Stufe der Modulherstellung teilweise mit zu integrieren", sagt ...

02.04.2007

Störung der Zellkraftwerke als Ursache für Übergewicht

Störung der Zellkraftwerke als Ursache für Übergewicht
Manche Menschen können essen, was immer sie möchten, ohne jemals dick zu werden. Andere hingegen werden trotz dauerhafter Diät übergewichtig. Warum das so ist, gehört bis heute zu den ungelösten Rätseln.

Eine Antwort darauf könnte ein am 2.4.07 veröffentlichtes Forschungsergebnis von Jenaer und Potsdamer Wissenschaftlern geben. Die Kraftwerke einer jeden Körperzelle des Menschen, die so genannten ...

13.03.2007

Wir senden ja nur mit 10 Watt . . .

Wir senden ja nur mit 10 Watt . . .
In vielen öffentlichen Veranstaltungen mit Beteiligung von Mobilfunkbetreibern wird die vermeintlich geringe Sendeleistung von Mobilfunkbasisstationen dargestellt. Referenten vergleichen die Wattstärke der Sender sogar mit der Leistung einer Glühbirne. Wie nachstehend ausgeführt, handelt es sich bei dieser Behauptung um eine gravierende Irreführung der ahnungslosen Bevölkerung.

Die Eingangsleistung von 10 Watt bei modernen GSM-Sendern bzw. 20 Watt bei ...

05.03.2007

Schimmel in Innenräumen erkennen und sanieren

Schimmel in Innenräumen erkennen und sanieren
Zu den Schimmelpilzen werden Pilze gerechnet, die typische Pilzfäden und Sporen ausbilden. Schimmelpilze benötigen zum Wachsen viel Feuchtigkeit. Ursachen erhöhter Feuchte innerhalb von Gebäuden können zum Beispiel sein: Direkter Eintrag von Feuchtigkeit über defekte Dächer, Risse im Mauerwerk, ungenügendes Austrocknen nach Baumaßnahmen sowie Wassereintritt infolge Rohrbrüchen etc.

Eine weitere Ursache besteht in der unzureichenden Abfuhr erhöhter ...

02.03.2007

Kleine Farbenlehre – Welche Naturfarben stehen zur Verfügung ?

Naturharzfarben haben beste Diffusionseigenschaften da sie keine "dicht machenden", synthetischen Bindemittel enthalten. Diese Farben bestehen aus 100 Prozent natürlichen Rohstoffen, wie Öle und Wachse, Harzstoffe, Füllstoffe, Pigmente. Dazu kommen natürliche Aromastoffe und Konservierungsmittel. Naturharzfarben sind für Innenanstriche wie Außenanstriche geeignet. Sie lassen sich auf allen mineralischen und organischen Untergründen verarbeiten.

Silikatfarben enthalten als Bindemittel Wasserglas sowie ...

22.02.2007

Immunzellen gegen krankheitserregende Pilze

Auf die Dimension kommt es an - An ihrer natürlichen Einfallpforte lassen sich Erreger am besten bekämpfen

Die Fresszellen der körpereigenen Abwehr arbeiten offenbar am besten, wenn sie einen eingedrungenen Krankheitserreger dort vorfinden, wo er am häufigsten auftritt. Dieser Ort, so fanden Wissenschaftler am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig, kann von Erreger zu Erreger sehr unterschiedlich sein. ...

< Zurück   [442 bis 448 von 600]   Vor >
Kategorien
   GOOGLE - Anzeigen


 

 


 


bitte teile den Inhalt dieser Seite