Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 26.06.2017

 

abonnieren Fachartikel von Baubiologie Regional
13.10.2011

Mobilfunk: Verwaltungsgericht Bayreuth entscheidet zugunsten der Gemeinde

Mobilfunk: Verwaltungsgericht Bayreuth entscheidet zugunsten der Gemeinde
Ein Mobilfunkbetreiber klagte auf Zulassung einer Baunehmigung für einen vierzig Meter hohen Mobilfunkmast im Zentrum von Speichersdorf im Landkreis Bayreuth. Der Bauantrag wurde Ende 2009 gestellt. Die Gemeinde hatte danach eine Veränderungssperre erlassen und zwischenzeitlich ein Ingenieurbüro beauftragt, um Alternativstandorte zu finden. Parallel wurde eine 3D-Digitalisierung und die Fortschreibung der Bauleitplanung in Auftrag gegeben.

Die Klageerwiderung beruhte ...

29.09.2011

Lehmputz Lombardia zur wirkungsvollen Hochfrequenzabschirmung

Lehmputz Lombardia zur wirkungsvollen Hochfrequenzabschirmung
Das Spektrum der elektromagnetischen Wellen hat sich durch die Einführung immer neuer Mobilfunktechniken seit fünfzehn Jahren ständig erweitert. Waren vor dem Mobilfunkzeitalter die niedrigen Frequenzen von Rundfunksendern im Mittel- und Langwellenbereich (Kilohertz) dominant, sind es nunmehr die Frequenzbereiche von 300 MHz bis 5 Gigahertz.

Die hochfrequente Strahlenbelastung nimmt weiter zu, da immer mehr mobile Anwendungen ...

13.08.2011

Baubiologe unterstützt Schülerstudie zur Auswirkung von Funkstrahlung auf Mehlkäfer

Baubiologe unterstützt Schülerstudie zur Auswirkung von Funkstrahlung auf  Mehlkäfer
Sie haben sich eher zufällig kennen gelernt. Der Baubiologe Dirk Herberg aus Wesel in Nordrhein-Westfalen führte eine baubiologische Untersuchung im Haus Ihrer Eltern durch und verwendete dabei allerlei hochwertige Messgeräte. Dies brachte Caroline Schick aus Borken auf die Idee, den Einfluss elektromagnetischer Bestrahlung auf Insekten zu untersuchen. Die Schülerin belegt in der Oberstufe den Leistungskurs Biologie ...

09.07.2011

Was weiß der Bürger über Mobilfunk ?

Was weiß der Bürger über Mobilfunk ?
Mitglieder des Netzwerks Risiko Mobilfunk Oberfranken nutzten die Mobilfunkaktionstage, um sich ein Bild vom Kenntnisstand der Bürger über die Funktechnik zu verschaffen. In Hof, Bayreuth und Lichtenfels waren die Bürgerinitiativen mit Infoständen präsent. Der nachfolgende Artikel zeigt auf, was die Menschen aktuell vom Thema Mobilfunk halten und welches Grundlagenwissen vorhanden ist.

Ihr habt ja doch alle Handys ...

16.06.2011

Der Funkchip im Kuhstall

Der Funkchip im Kuhstall
Während in Bereichen der Logistik und im Verkauf über die Einführung der RFID-Technik noch heftig diskutiert wird, ist die Anwendung des Funkchips in der Landwirtschaft schon seit einigen Jahren vollzogen worden. Aufgrund immer größerer Ställe kann sich der Bauer nicht mehr um die Ernährungsbedürfnisse jeder Kuh persönlich kümmern. Dies erledigt inzwischen eine raffinierte Software in Zusammenhang ...

11.04.2011

Mobilfunkstudie Rimbach: Dauerbestrahlung erhöht Stresshormone

Mobilfunkstudie Rimbach: Dauerbestrahlung erhöht Stresshormone
Prof. Buchner und Dr. Eger veröffentlichten in der der Zeitschrift Umwelt-Medizin-Gesellschaft (UMG) eine aktuelle, über eineinhalb Jahre laufende Langzeitstudie, welche die Auswirkungen eines Mobilfunksendemastes auf die Ausschüttung von Überträgerstoffen des Nervensystems untersuchte. Bei den 60 Teilnehmern trat eine bedeutsame Aktivierung des Stresshormon-Systems (Adrenalin und ähnliche Überträgerstoffe) nach Inbetriebnahme einer örtlichen Mobilfunksendeanlage in Rimbach (Bayern) auf.

In den ...

10.02.2011

Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes stärkt die Rechte der Kommunen in Mobilfunkangelegenheiten

Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes stärkt die Rechte der Kommunen in Mobilfunkangelegenheiten
Kommunen haben in baurechtlichen Angelegenheiten grundsätzlich die Planungshoheit. Dies betrifft auch die Genehmigung von Mobilfunkstandorten, wenn im vornehinein gewisse Voraussetzungen geschaffen wurden. Vereinfacht ausgedrückt, muss die Kommune für ein bestimmtes Wohngebiet die Errichtung von Sendeanlagen baurechtlich festlegen. Durch ein technisches Gutachten ist nachzuweisen, dass das betroffene Wohngebiet von anderen Standorten funktechnisch versorgt werden kann. Eine „Negativplanung“ ...

< Zurück   [43 bis 49 von 135]   Vor >
Kategorien
   GOOGLE - Anzeigen