Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 24.03.2019

 

NEWSLETTER   >> abonnieren
30.01.2011

Nanotoxikologie interdisziplinär erforschen

Die Nanotechnologie drängt sich unaufhaltsam in die Welt der Verbraucher hinein. In den meisten Fällen lässt sich beim Kauf gar nicht beurteilen, ob und in welcher Form Nanopartikel im Produkt enthalten sind.

Die bekanntesten Anwendungsgebiete im Haushalt sind Kosmetika und Bekleidung. Für Baubiologen am interessantesten sind Produkte für Haus und Wohnung. Hier sind insbesondere Nanofarben ...

10.01.2011

Forschungsprojekt des BfR: Umweltschadstoffe in Lebensmitteln

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist eine wissenschaftliche Einrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV). Es berät die Bundesregierung und die Bundesländer zu Fragen der Lebensmittel-, Chemikalien und Produktsicherheit.

Über Lebensmittel nehmen Menschen nicht nur wertvolle Stoffe wie Vitamine und Mineralstoffe auf, sondern auch unerwünschte Stoffe, die in bestimmten Mengen der Gesundheit schaden ...

16.12.2010

3. Forum Innenraumhygiene ist auch für Baubiologen interessant

3. Forum Innenraumhygiene ist auch für Baubiologen interessant
Der Fachverband Sanitär Heizung Klima, Nordrhein-Westfalen veranstaltet den zweitägigen Kongress in der Messehalle Essen vom 15. bis 16.2.2011 unter der Schirmherrschaft des Umweltbundesamtes und mit ideeller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des österreichischen Bundesministeriums für Umwelt.

Acht Hauptthemen mit 40 Referenten bieten ein breites Wissensspektrum an. Zudem sind die Kosten für zwei Tage relativ günstig: 85,00 EUR ...

09.11.2010

Gibt es lösemittelfreie Farben und Lacke ?

Gibt es lösemittelfreie Farben und Lacke ?
Lösemittel werden bekanntlich in Grundierungen, Klebern, Lacken und Farben eingesetzt. Je nach Stoffzusammensetzung gasen sie unterschiedlich lange aus. Leichtflüchtige Lösemittel haben die unangenehme Eigenschaft, dass sie stinken und die Schleimhäute reizen können. In konventionellen Lacken sind zwischen 50% und 70% Lösemittel enthalten.

Inzwischen ist die Industrie auf der Suche nach einem weniger auffälligen Lösemittel fündig geworden ...

02.09.2010

Analytiklabore sind wichtige Partner von Baubiologen

Analytiklabore sind wichtige Partner von Baubiologen
Die Risikoeinschätzung von Innenraumschadstoffen und Schimmelpilzen ist eine Kernaufgabe der baubiologischen Arbeit. Die Fachleute vor Ort nehmen bei Verdacht Luft-, Staub- oder Materialproben und senden diese an Fachlabore ihrer Wahl. Die Auswertung der Proben erfordert hohen Sachverstand und langjährige Erfahrung.

Der Qualitätszirkel von Baubiologie Regional begann bei der zweiten ERFA-Tagung im Jahre 2009 mit einer Vergleichsstudie von ...

14.08.2010

Gesundheitsrisiko von Kohlenstoff-Nanopartikeln in Industrieruß wird untersucht

Gesundheitsrisiko von Kohlenstoff-Nanopartikeln in Industrieruß wird untersucht
Das Fraunhofer-Institut für Toxikologie und experimentelle Medizin (ITEM) in Hannover hat einen entsprechenden Forschungsauftrag erhalten. Die Projektförderung beträgt 2,5 Mio Euro.

Industrieruß wird mittlerweile weltweit in großen Mengen hergestellt. Es besteht aus kleinsten Nanopartikeln und wird beispielsweise in der Produktion von Autoreifen und anderen Kunststoffen verwendet.

Ein Gesundheitsrisiko dieser Kohlenstoff-Nanopartikel (CBNP) kann bisher nicht ausgeschlossen werden, die ...

07.08.2010

Schadstoffcocktail im Kinderzimmer vermeiden

Schadstoffcocktail im Kinderzimmer vermeiden
Viele junge Familien beschäftigen sich erst mit dem „Nestbau“ wenn ein Kind unterwegs ist oder gerade geboren wurde. Der Nachwuchs ist dann vom ersten Tag an einem Chemiecocktail ausgesetzt, der das Immunsystem überfordern könnte und das Allergierisiko steigen lässt.

Lösemittelhaltige Farben, Lacke und Kleber sind nachwievor an erster Stelle der Schadstoffbelastung zu nennen. Die Produkte verteilen sich ...

< Zurück   [36 bis 42 von 62]   Vor >
Kategorien
   GOOGLE - Anzeigen


 

 


 


bitte teile den Inhalt dieser Seite