Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 11.12.2017

 

NEWSLETTER   >> abonnieren
02.01.2010

Risikowahrnehmung hinsichtlich Strahlenbelastung beim Einsatz des Ganzkörperscanners ist weit herabgesetzt

Für Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) ist die Technologie kein Tabu mehr, unter der Voraussetzung, dass die Menschenwürde strikt gewahrt bleibe, war kürzlich zu lesen. Ähnlich äußerte sich auch der Bundesinnenminister Thomas de Maizière von der CDU zu Jahresende in den Medien. Im Zusammenhang mit Bodyscannern ist das Gesundheitsrisiko aufgrund der Strahlenbelastung bei den Spitzenpolitikern allenfalls noch ...

28.12.2009

Tipps zum Holzeinschlag und Holzverkauf abrufbar

Tipps zum Holzeinschlag und Holzverkauf abrufbar
Das bayerische Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten gibt einen ausführlichen Ratgeber für private Waldbesitzer heraus. Der Wegweiser für Holzeinschlag und Holzverkauf hat das Ziel, eine professionelle und unfallfreie Holzernte zu ermöglichen. Es werden die Arbeitsabläufe der Fällung sowohl von mittelstarken und starken Bäumen als auch von Schwachholz detailliert beschrieben. Anhand von ausgewählten Beispielen wird aufgezeigt, wie ...

16.12.2009

Navigation im Baustoffdschungel am Beispiel von Dämmstoffen

Navigation im Baustoffdschungel am Beispiel  von Dämmstoffen
Wer sich als privater Hausbauer auf die Suche nach einem kostengünstigen ökologischen Dämmstoff begibt, muss schon einige Zeit für Recherchen mitbringen. Das Materialangebot ist vielfältig und verwirrend. Jeder Hersteller hat mindestens ein Gütesiegel im Angebot und will dem geplagten Bauherren damit Sicherheit beim Kauf suggerieren. Die bekanntesten Gütesiegel sind Blauer Engel, RAL, Natureplus und Öko+. Dazu ...

01.12.2009

Radonschutzgesetz immer noch nicht in kraft

Radonschutzgesetz immer noch nicht in kraft
Bereits im Jahre 2004 wurde eine Neufassung des Radonschutzgesetzes angekündigt. Verabschiedet wurde es immer noch nicht. In einer Pressemitteilung vom 22.9.09 teilte das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) mit, dass die WHO niedrigere Referenzwerte für Radon in Wohnungen empfiehlt. Dies geht aus dem neuen Radonhandbuch hervor, das die WHO in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Strahlenschutz ...

20.11.2009

Forschungsarbeit ausgezeichnet: Strahlenabsorbierende Papiere

Zwei Forscherteams der TU Ilmenau sind im Nachgang der IENA 2009 jeweils mit einer Goldmedaille ausgezeichnet worden. Dr. Bernd Halbedel, Fachgebiet Anorganisch-nichtmetallische Werkstoffe, erhielt gemeinsam mit Renate Kirmeier, Papiertechnische Stiftung München, die Goldmedaille für die Erfindung "Funktionale Papiere für die Absorption von hochfrequenten elektromagnetischen Feldern".

Die Forscher der TU Ilmenau entwickelten zusammen mit der papiertechnischen Stiftung München ...

10.11.2009

Isocyanate in OSB-Platten als k.o. Kriterium ?

Isocyanate in OSB-Platten als k.o. Kriterium ?
Isocyanate sind eine Grundsubstanz zur Herstellung von Polyurethanharzen. Sie sind hochtoxisch und werden als krebserregend eingestuft. In OSB-Platten ist Polymeres Diphenylmethandiisocyanat (PMDI) ein häufig eingesetztes Bindemittel für die Holzspäne. So wird vorwiegend in der Mittelschicht PMDI eingesetzt und in den Deckschichten MUF- bzw. MUPF-Klebstoffe. Das polymerisierte Diphenylmethandiisocyanat gehört chemisch zu den Polyisocyanaten, MDI ist neben TDI ...

02.11.2009

Baubiologen machen sich fit in Bauphysik

Baubiologen machen sich fit in Bauphysik
Ein wichtiges Aufgabengebiet für Baubiologen ist die Ursachenforschung bei Schimmelpilzbefall in Wohnungen und Häusern. Da Schimmelpilze neben einem geeigneten Nährboden zum Wachsen Feuchtigkeit benötigen, liegt hierin der Schwerpunkt der analytischen Arbeit. Feuchtestellen am Bauwerk zu erkennen erfordert viel Erfahrung, geeignete Messinstrumente und moderne bauphysikalische Software.

„Überlegen Sie, wie sich ein Feuchtemolekül in der Wand verhält!“ forderte ...

< Zurück   [302 bis 308 von 567]   Vor >
Kategorien
   GOOGLE - Anzeigen