Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 24.10.2017

 

abonnieren Fachartikel von Baubiologie Regional
08.08.2006

Auf dem Weg zum Passivhaus ist integrierte Planung wichtig

Auf dem Weg zum Passivhaus ist integrierte Planung wichtig
Unter dem Begriff "Passivhaus" ist ein Gebäude zu verstehen, dessen Heizwärmebedarf durch die Kombination verschiedener Maßnahmen im Jahr nicht mehr als 15 kWh pro Quadratmeter Wohnfläche beträgt. Dann ist auch am kältesten Tag die Heizlast so gering, dass ein gesondertes Wärmeabgabesystem nicht erforderlich ist.

Höchste Qualität von Gebäudehülle und Haustechnik

Durch höchste Qualität von Gebäudehülle und Haustechnik ...

13.07.2005

Tageslichtnutzung in Gebäuden

Auch am Arbeitsplatz brauchen Menschen Tageslicht zum Wohlbefinden. Das fördert ermüdungsfreies, sicheres Arbeiten und wirkt sich positiv auf den Biorhythmus aus. Außerdem eröffnet eine gute Tageslichtversorgung später große Flexibilität bei der Raumnutzung.

Mit einem stimmigen Tageslichtkonzept wird der Stromverbrauch für Beleuchtung und Kühlen gesenkt. Das neue BINE-Themen-Info "Tageslichtnutzung in Gebäuden" führt in die planerischen und technischen ...

16.03.2004

Warum nicht ein Gründach ? Die Vorteile sind vielversprechend !

Warum nicht ein Gründach ?  Die Vorteile sind vielversprechend !
Baubiologie Regional hat den Plauener Architekten Stephan Romahn zur fachgerechten Planung und Ausführung von Gründächern befragt. Für den Experten liegen die Vorteile der umweltgerechten "extensiven Dachbegrünung" auf der Hand:

Gründächer ...

· sind optisch ansprechend
· können das Kleinklima verbessern
· Schadstoffe und Stäube binden
· bieten sommerlichen Wärmeschutz
· verlängern die Lebensdauer der Dachabdichtung auf das Doppelte
· halten große Teile ...

30.07.2003

100 000 Euro für die Gemeinde Furth in Niederbayern

Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Bayerischen Landtag in München hat der Energiedienstleister E.ON Bayern am Dienstag erstmals den Innovationspreis für zukunftsorientiertes Bauen verliehen. Damit werden nach Angaben des Unternehmens Kommunen ausgezeichnet, die umweltschonendes Bauen verwirklicht und damit ökologisches Denken in die Tat umgesetzt haben. Eine Hauptgewinnerin des Innovationspreises ist die Gemeinde Furth.

Ein ausdrückliches Lob ...

06.05.2003

Gelungener Umbau eines Wohnhaus aus den späten fünfziger Jahren

Rüdenau, eine der kleinsten Gemeinden Unterfrankens mit rund 800 Einwohnern, liegt geschützt am Ende eines kleinen Tales in der Nähe von Miltenberg am Main. Diese von Verkehr, Lärm und anderen unangenehmen Umwelteinflüssen verschonte Umgebung muss damals im Jahre 1957 die Familie Fritz aus Frankfurt dazu bewogen haben, ein kleines, typisches 60er Jahre Ferienhaus am Ortsausgang zu ...

02.12.2002

Prinzipien des Strohballenbaus

Architektin Sabine Rothfuss aus Theilenhofen hat mit dem Umbau eines alten Bauernhauses einschließlich Scheune und Stallung Erfahrung im Strohballenbau gesammelt. Im Vorfeld hatte sie sich intensiv im Internet umgesehen, hat mit einigen Strohballenbauern gesprochen unter anderem mit Herrn Gruber vom Österreichischen Strohballennetzwerk (www.baubiologie.at ) und hat den Architekten Bönisch aus Windeck-Werfen besucht. Ihre eigene Erfahrung im ...

23.11.2002

Landschaftssiedlung Velburg stellt sich vor - Tag der offenen Tür am 1. Dezember 2002

Leben im Grünen, inmitten der Natur, eingebunden in eine intakte Siedlergemeinschaft, wohnen in einer sich selbst mit Energie versorgenden Siedlung, in einem durchdachten Siedlungskonzept mit wohngesunden Häusern, schmalen Spielstraßen, usw. – das alles ist möglich in Velburg in der Oberpfalz (gelegen an der A 3, genau zwischen Nürnberg und Regensburg).

Hier entsteht am südöstlichen Ortsrand der 5.000 ...

< Zurück   [22 bis 28 von 32]   Vor >
Kategorien
   GOOGLE - Anzeigen