Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 27.11.2022

 

BAUBIOLOGISCHE NEWS   >> abonnieren
11.03.2014

Wandtemperierung bei Feuchteschäden als Alternative zur Innendämmung

Wandtemperierung bei Feuchteschäden als Alternative zur Innendämmung
Schimmelgutachter kennen das Problem. Wenn sich Wasserdampfkondensat an den kalten Ecken eines Raumes niederschlägt und zu einer erhöhten Oberflächenfeuchtigkeit führt, dann muss die Wandkonstruktion genau untersucht werden. Eine klassische Wärmebrücke ist gegeben, wenn die Oberflächentemperatur an bestimmten Stellen der Wand um mehrere Grad Celsius niedriger als die Raumlufttemperatur ist. Der erste Vorschlag für eine Problembehebung wird in einer Verbesserung der Wärmedämmung liegen. ...

09.10.2012

Kriterien für die Bauplatzwahl

Kriterien für die Bauplatzwahl
Es gibt Standorte, die sehr ungünstig für menschliches Wohnen sind. Zu diesen Standorten gehören Nordhänge, tiefe enge Täler, in denen sich Kaltluftseen bilden können oder Bergkuppen, die stark windig sind. Optimal ist die Lage in der Mitte eines Südhanges, vielleicht noch leicht geschützt in einer Mulde. Solche Lagen wurden zur Zeit der Besiedlung gerne als Wohnorte ausgesucht. Dort ist man in der ...

08.08.2012

Checkliste für gebrauchte Immobilien

Checkliste für gebrauchte Immobilien
Jungen Familien fehlt oft das nötige Kleingeld für den Bau eines neuen Hauses. Alternativ dazu sehen sich die potentiellen Eigenheimbesitzer auf dem Markt für gebrauchte Häuser oder Wohnungen um. Bei der Beurteilung von "Gebrauchten" ist höchste Vorsicht geboten. Es tun sich viele Probleme auf, die auf den ersten Blick vom Laien nicht erkannt werden. Ein ernstes Problem stellt von außen oder unten ...

07.03.2012

Forschungsinitiative Zukunft Bau wird öffentlich gefördert

Forschungsinitiative Zukunft Bau wird öffentlich gefördert
Mit dem Projekt soll die Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Bauwesens im europäischen Binnenmarkt gestärkt und Innovationen in technischer, baukultureller und organisatorischer Hinsicht angekurbelt werden. Antragsberechtigt sind alle Institutionen und Unternehmen, die sich mit der Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet des Bauwesens befassen. Die Vergabe von Zuwendungen setzt ein eigenes Forschungsprojekt des Interessenten sowie die Einbringung von Eigenmitteln des Forschungsnehmers bzw. die finanzielle ...

27.02.2012

Neues Qualitätsiegel für den Wohnungsbau

Neues Qualitätsiegel für den Wohnungsbau
Die bekanntesten Qualitätssiegel im industriellen Bauen sind DGNB in Deutschland und LEED im englischsprachigen Raum. Offensichtlich werden die bestehenden Siegel nicht von allen Beteiligten der Baubranche akzeptiert. Denn nun hat eine Reihe von Verbänden aus der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft den Verein zur Förderung der Nachhaltigkeit im Wohnungsbau, kurz NaWoh, gegründet und bietet darüber das Qualitätssiegel "Nachhaltiger Wohnungsbau" an.

Ziele des Qualitätssiegels "NoWoh"

Es ...

31.10.2011

Architekt oder Bauträger?

Architekt oder Bauträger?
Schlüsselfertiges Bauen mit dem Bauträger hat für private Bauherren oft erste Priorität. Möglicherweise liegt es daran, dass sich Bauträger in der Medienlandschaft besser platzieren als Architekten. Oft klebt den Architekten der Ruf an, dass sich nur Reiche diese Art des Bauens leisten können. Der folgende Artikel beleuchtet die Vor- und Nachteile der schlüsselfertigen Vergabe von Bauleistungen für den privaten Bauherrn.

Diese Argumente sprechen ...

21.09.2010

Wandfeuchte mittels Thermografie erkennen

Wandfeuchte mittels Thermografie erkennen
Feuchtigkeit ist der Feind eines jeden Bauwerkes. Sie verursacht oft eine Zersetzung von Baustoffen und führt bei geeignetem Nährboden zu Schimmelbildung auf den feuchten Stellen. Feuchtigkeit tritt in der Regel über eine strukturelle Verbindung oder Fuge in das Bauwerk ein. Sie kann aber auch durch Kondensation entstehen. Diese wird durch warme, feuchte Luft verursacht, die aus kühleren Gebäudehohlräumen gelangt. Weitere Feuchtigkeitsquellen sind ...

< Zurück   [15 bis 21 von 34]   Vor >
Kategorien


 

 


 


Teilen auf Social Media