Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 19.04.2018

 

NEWSLETTER   >> abonnieren
21.08.2005

Bundesweites Echo auf das Attendorner Mobilfunkkonzept

Wieder einmal kommt Bewegung in Sachen Mobilfunk in Attendorn. In den nächsten Tagen wird nach 2003 eine zweite Broschüre an sämtliche Haushalte in der Hansestadt verteilt.

In dieser Broschüre werden unter anderem die Grundstückseigentümer der Stadt Attendorn gebeten, vor einer Vertragsunterzeichnung mit einem Mobilfunkbetreiber eingehend zu prüfen, inwieweit eine Antenne auf ihrem Grundstück, Haus oder Firmengebäude den ...

03.06.2005

Volksbegehrenbündnis kontert Mobilfunklobby

Öffentliche Genehmigungsverfahren bringen reduzierte Strahlenbelastung - „Lobbyisten verbünden sich mit Kommunalpolitikern, die lieber nichts zu sagen haben wollen!"

Die Unterstützer des Volksbegehrens „Gesundheitsvorsorge beim Mobilfunk" sehen die Bedeutung ihrer Initiative durch das von Mobilfunkindustrie und Gemeindetag gegründete Anti-Volksbegehrenbündnis bestätigt. Die Gegner des Volksbegehrens seien „eine Vereinigung von Mobilfunklobbyisten mit Politikern, die sich gerne weiter untätig hinter der ...

23.05.2005

Mailingliste "Elektrosmog" hilft Betroffenen weiter - Diskussionsforum mit qualifizierten Beiträgen

Vor mehr als drei Jahren ging die Liste an den Start und heute sind knapp dreihundert Teilnehmer eingetragen", freut sich Joachim Weise aus Bayreuth. Er hat die Liste ins Leben gerufen und betreut sie weiterhin als Moderator.

"Selbstverständlich ist die Anzahl und Qualität der Beiträge für den Erfolg des Forums entscheidend. Nur mit engagierten Teilnehmern ist eine ...

27.04.2005

Komplettschutz vor DECT-Telefonen

(esnord) Das gesündeste Telefonieren ist, hier gibt es keine zwei Meinungen, kabelgebundenes. Was ist aber die Alternative, wenn man auf ein Schnurloses nicht verzichten will oder kann? CT1plus und DECT stehen technisch zur Wahl. DECT wird wegen seiner gepulsten Strahlung als besonders gesundheitsschädlich eingeschätzt. Aber auch für CT1plus gibt es keine biologische Entwarnung.

Der CT1plus Standard ...

31.03.2005

Jugend forscht - und findet den Geldrolleneffekt

In der kritischen Mobilfunkszene zählt der Geldrolleneffekt zu den sieben Weltwundern: Alle reden davon, aber kaum einer weiss Genaueres darüber. Die Folge: Internetrecherchen zum Thema mündeten schon nach kurzer Zeit in einem Kreislauf.

Seit Anfang März 2005 steht es besser um die Sache, denn der mysteriöse von einigen schon ins Reich der Fabel verbannte Effekt bedarf ...

16.03.2005

Handies mit verbesserten SAR-Werten

Handies mit verbesserten SAR-Werten
Ist mobil telefonieren damit gesundheitlich unbedenklich ?

Der SAR-Wert ist bei Mobilfelefonen ein wichtiger Messwert für die Strahlungsintensität. Die spezifische Absorptionsrate (SAR) beschreibt die Energie, die im Hochfrequenzfeld pro Kilogramm Körpergewicht in einer bestimmten Zeit vom Körper aufgenommen und vor allem in Wärme umgewandelt wird; ihre Maßeinheit ist Watt pro Kilogramm (W/kg).

Der SAR-Wert hat sich in ...

30.01.2005

Bericht vom Mobilfunksymposium am 29.1.05 in Bamberg

Bericht vom Mobilfunksymposium am 29.1.05 in Bamberg
Eingeladen hatte die Ärtzeinitiative Bamberger Appell unter Leitung von Dr. Helmut Heyn (Foto links) und Frau Dr. Cornelia Waldmann-Selsam. Gekommen waren ins Bamberger Markushaus rund 350 Teilnehmer, neben ca. 100 Ärzten auch Baubiologen, Vertreter von Bürgerinitiativen und Elektrosmoggeschädigte.

Das Programm war übervoll gepackt - 15 Referenten in neun Stunden ! Da musste sogar die Mittagspause ausfallen. In ...

< Zurück   [106 bis 112 von 139]   Vor >
Kategorien
   GOOGLE - Anzeigen


 

 


 


bitte teile den Inhalt dieser Seite