Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 11.12.2017

 

Wollen Sie Ihr Hausdach an Mobilfunkanbieter vermieten? Folgende Argumente sprechen dagegen!

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+
Wollen Sie Ihr Hausdach an  Mobilfunkanbieter vermieten?  Folgende Argumente sprechen dagegen!
14.02.2004 - Zugegeben, die monatliche Mieteinnahmen könnte jeder gut gebrauchen. Aber welche Nachteile nehmen Sie in Kauf? An erster Stelle stehen natürlich die gesundheitlichen Risiken, die als Argument gegen eine Antenne sprechen. Beinahe monatlich gibt es dazu neue Fakten.

Weitere Argumente:

· Die Brandversicherungssumme muss erhöht werden. Sie müssen den Zugang zu Ihrem Dach und auf Ihr Grundstück rundum die Uhr gewährleisten.

· Als Eigentümer des Grundstückes haften Sie für nachgewiesene Schäden in vollem Umfang (BGB).

· Die Nachbarn werden nicht besonders erfreut sein.

· Wichtig: Verträge können Sie knebeln oder so gestaltet sein, dass Sie es erst nach 19 Jahren kündigen können. Wenn der Netzbetreiber es für nötig erachtet kann er jederzeit kündigen.

· Die Bundesregierung plant die Beteiligung der Kommune/Bürgerbeteiligung in Sachen Mobilfunkmasten.

· Der Wert der Immobilie sinkt, weil Mieter die Mieten kürzen oder ausziehen. Auf der "Spirale nach unten" ziehen letztlich nur Mieter ein, die sonst keine Wohnung finden. Was die Antenne einspielt, geht so wieder verloren. Massive Beschwerden der Nachbarn. Für Hauseigentümer sinkt der Wert ihrer Immobilie, Mieter aus der Nachbarschaft gehen wegen der gesundheitlichen Probleme vor Gericht.

· Banken gehen bei der sog. Wertermittlung einer Immobilie dazu über, auf dem Gebäude befindliche Antennen als Negativ-Kriterium einzustufen wegen der o.g. Probleme. Immobilien mit diesen Risiken verlieren an Wert, die Bank würde im Fall einer Versteigerung weniger erlösen, deshalb erhält der Eigentümer weniger Kredit, weil seine Sicherheit (Immobilie) weniger wert ist.

· Der Vermieter eines Standplatzes für Antennen trägt erhebliche Risiken, z.B. je nach Vertrag Konventionalstrafe, wenn der Betreiber nicht senden kann. Welcher Vermieter kann sicher sein, dass die Antenne nicht mutwillig beschädigt wird?

· bekanntlich besteht keine Haftpflicht- oder Rückversicherung der Betreiber gegen mögliche gesundheitliche Schäden. Wenn sich die gesundheitlichen Risiken manifestieren, ist es denkbar, dass auch gegen den Vermieter Gerichtsverfahren angestrengt werden.

Sagen Sie Ihre Meinung zu dem Thema im Forum Elektrosmog und Mobilfunk

http://www.mobilfunkkritiker.de/news/info.htm