Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 21.11.2017

 

Vermeidung mikrobiell bedingter Schäden im modernen Wohnhausbau

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+
Vermeidung mikrobiell bedingter Schäden im modernen Wohnhausbau
21.07.2010 - Am 8. Oktober 2010 findet im Rahmen der RENEXPO® 2010 (07.-10.10.2010, Augsburg, Messegelände) eine Fachveranstaltung zum Thema „Vermeidung mikrobiell bedingter Schäden im modernen Wohnhausbau“ statt.

Der Trend zur Verwendung natürlicher und naturbelassener Baustoffe sowie die beim energieeffizienten Bauen und Sanieren veränderte Lüftung können bei nicht sachgerechter Ausführung ein unerwünschtes Wachstum von (Schimmel-)Pilzen und Bakterien hervorrufen.

Neben Gesundheitsproblemen bei den Bewohnern können Schäden an der Bausubstanz die Folge sein und aufwendige Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten erforderlich machen.

Die Fachtagung wird veranstaltet vom bifa Umweltinstitut und der REECO und in Kooperation mit dem VDI und der Hochschule Augsburg durchgeführt. Sie richtet sich an Architekten und Planer, Vertreter der Wohnungswirtschaft und Fachbehörden, Produktentwickler und Baustoffprüfeinrichtungen sowie Fachleute aus Handel und Handwerk.

Mit dem Messebereich interGreenBuilding® hat die RENEXPO® eine Plattform für Energieeffizienz bei Bau und Sanierung geschaffen, der sich mit moderner Baukultur auseinandersetzt.

Unter dem Motto „Energieeffizienz – Wohlfühlen – Nachhaltigkeit“ stellt die interGreenBuilding® ganzheitliche Denkansätze und Lösungen in den Bereichen Gebäudeeffizienz und nachhaltige Architektur sowohl für Neubauten als auch bei Sanierung im Bestand vor.

Die Messe ist Donnerstag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Weitere Informationen zu Messe und Kongress unter

http://www.renexpo.de