Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 11.12.2017

 

Ungebetene Gäste im Wasserhahn

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+
28.02.2009 - Der Verband Baubiologie (VB) schreibt in seinem Februar-Newsletter für Verbandsmitglieder:

Aus der Praxis baubiologischer Hausuntersuchungen mehren sich Hinweise auf ein bisher wenig bekanntes Phänomen: An Perlatoren von Wasserarmaturen bilden sich innen grau-weißliche Schleimbeläge, die aus Bakterien, Hefe- und Schimmelpilzen bestehen.

Die Artenzusammensetzungen können sehr unterschiedlich sein. In wie fern eine gesundheitliche Gefährdung vorliegt, soll hier nicht erörtert werden (immerhin fanden sich in mehreren Proben u.a. Unmengen Fusarien).

Im Rahmen des baubiologischen Minderungsgebots von Schadstoffen, empfiehlt es sich in jedem Fall, neben der regelmäßigen Kontrolle und Reinigung der Perlatoren, das Wasser vor Gebrauch erst einmal ablaufen zu lassen.

Weitere Information zum Thema finden Sie im beigefügten Artikel:


http://www.baubiologie-regional.de/schwarzer_belag.pdf