Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 23.11.2017

 

Tageslichtnutzung in Gebäuden

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+
13.07.2005 - Auch am Arbeitsplatz brauchen Menschen Tageslicht zum Wohlbefinden. Das fördert ermüdungsfreies, sicheres Arbeiten und wirkt sich positiv auf den Biorhythmus aus. Außerdem eröffnet eine gute Tageslichtversorgung später große Flexibilität bei der Raumnutzung.

Mit einem stimmigen Tageslichtkonzept wird der Stromverbrauch für Beleuchtung und Kühlen gesenkt. Das neue BINE-Themen-Info "Tageslichtnutzung in Gebäuden" führt in die planerischen und technischen Grundlagen innovativer Tageslichtnutzung ein und stellt zwei erfolgreiche Anwendungsbeispiele vor. Die Broschüre ist kostenfrei beim BINE Informationsdienst des FIZ-Karlsruhe erhältlich - telefonisch unter 0228/9 23 79-0 oder im Internet unter http://www.bine.info.

Die Qualität der späteren Tageslichtversorgung entscheidet sich bereits in einer frühen Phase des Gebäudeentwurfs. Die erfolgreichen Anwendungsbeispiele zeigen, dass eine optimierte Tageslichtnutzung als Planungsziel vereinbart werden muss.

Als Planungswerkzeuge hierfür stellt das BINE-Themen-Info einfache Berechnungsverfahren und leistungsstarke Simulationsprogramme vor. Entscheidende Faktoren einer abgestimmten Gesamtlösung sind Raumproportionen, Fassade, Innenausbau und die Kontrolle der Tages- und Kunstlichtsysteme.

Die novellierte Arbeitsstättenverordnung, die eine ausreichende Tageslichtversorgung fordert, und die Einführung des Gebäudeenergiepasses, der den Stromverbrauch der Beleuchtung in den Primärenergieverbrauch einberechnet, werden künftig eine konsequentere Tageslichtnutzung fördern.

Das Tageslichtangebot unterliegt tages- und jahreszeitlichen Schwankungen und hängt auch vom Wetter ab. Gute Planungen maximieren in den Wintermonaten den Tageslichteinfall ins Gebäude und garantieren andererseits in den Sommermonaten einen wirksamen Sonnenschutz. Innovative Tageslichtsysteme zeichnen sich durch die Fähigkeit zur Lichtlenkung, selektiven Sonnenschutz und die Kontrolle des Tageslichtniveaus aus.

Kontakt
BINE Informationsdienst
Uwe Milles
Pressearbeit
Tel. 0228/9 23 79-26
Fax 0228/9 23 79-29
E-Mail presse@bine.info
Mechenstraße 57
53129 Bonn

URL dieser Pressemitteilung: http://idw-online.de/pages/de/news121183




http://www.bine.info