Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 18.11.2017

 

Regenwassernutzung im privaten Haushalt

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+
Regenwassernutzung im privaten Haushalt
10.03.2014 - In den meisten Haushalten fließt Trinkwasser ökologisch unsinnigerweise die Toilette hinunter. Es liegt daher nahe, über eine Regenwassernutzungsanlage im eigenen Haus nachzudenken. Doch gleich stellt sich die Frage: Lohnt sich denn der ganze Aufwand überhaupt? Bei Ansatz der zur Zeit gültigen Wasserpreise bleibt ökonomisch betrachtet derzeit nur ein "nein" übrig. Gottseidank aber werden nicht alle ökologischen Entscheidungen mit dem Geldbeutel betroffen. Und niemand glaubt ernsthaft, dass die Preise stabil bleiben... Anlässlich einer Exkursion von Baubiologie Regional konnten die Teilnehmer Informationen aus erster Hand von einem Bauherrn und Nutzer einer Regenwasseranlage erhalten. Eine wichtige Erkenntniss gab der Tüftler den Besuchern mit auf den Weg: "Wer kein technisches Verständnis oder zumindestens Interesse mitbringt, sollte das Vorhaben lieber bleiben lassen."

Den vollständigen Bericht lesen Sie unter:

http://www.baubiologie-regional.de/regen1.php