Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 23.09.2017

 

Lehmbauschule Verden übernimmt Kurse des FEB Kassel

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+
Lehmbauschule Verden übernimmt Kurse des FEB Kassel
12.03.2012 - Das Forschungslabor für Experimentelles Bauen (FEB) unter der Leitung von Prof. em. Dr.-Ing. Gernot Minke hat Ende 2011 seinen Betrieb eingestellt, da dieser aus Altersgründen aus der Universität ausscheiden musste. Das FEB wurde 1975 von Prof. Minke gegründet.

Seit dieser Zeit wurden über 50 Forschungs- und Entwicklungsprojekte durchgeführt, davon 30 im Bereich Bauen mit Lehm. Diese bezogen sich auf die Ermittlung von physikalischen und mechanischen Kennwerten unterschiedlicher Lehme und die Möglichkeiten ihrer Optimierung für die Anwendung im modernen Bauen, wie auch auf die Verbesserung von traditionellen und die Entwicklung von neuen Lehmbautechniken.

Weitere Forschungsschwerpunkte waren kostenreduziertes Bauen mit lokalen Baustoffen in Entwicklungsländern (Low-cost-housing), klimaangepasstes Bauen, passive Klimatisierung und erdbebensicheres Bauen mit Lehm. In den letzten Jahren lag ein weiterer Schwerpunkt auf der Erforschung des Bauens mit Strohballen.

Seit 1983 wurden auf dem Forschungsgelände des FEBs neben den jährlichen Kursen für Studierende der Universität über 80 Lehmbaukurse für Externe mit insgesamt über 2.200 Teilnehmern durchgeführt.

Ein wichtiger Teil der Arbeit des Forschungslabors wird aber weitergeführt.

Aus dem FEB ist die Lehmbauschule Verden (LSV) hervorgegangen und übernimmt von dort die Lehmbaukurse, welche ab 2012 in Verden am Norddeutschen Zentrum für Nachhaltiges Bauen (NZNB) weiterhin unter der bewährten Leitung von Dipl.-Ing. Dittmar Hecken angeboten werden.

Die aktuellen Lehmbautermine stehen im Veranstaltungskalender von Baubiologie Regional.

http://www.lehmbauschule-verden.de