Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 24.11.2017

 

Forum für Brummtonbetroffene eröffnet

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+
Forum für Brummtonbetroffene eröffnet
07.08.2009 - Die Webseite www.brummton.com von Baubiologie Regional ist Anfang August 2009 online gegangen. Bereits seit mehreren Jahren finden sich im Internet immer wieder Meldungen von störenden Brummtönen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die Töne liegen meistens in tiefen Frequenzbereichen unter 100 Hertz. Oft sind sie nur von bestimmten Personengruppen wahrnehmbar. Die tiefen Töne sind sehr schwer zu lokalisieren. Die Quelle kann in einer Entfernung von mehreren Kilometern liegen. Die zu Hilfe gerufenen Behörden stellen zwar messtechnisch den Frequenzbereich des Tones fest, stoßen aber aus Zeit- und Kostengründen in den meisten Fällen nicht bis zur Quelle vor.

Die Internetseite brummton.com wird als Weblog geführt. Betroffene sollten möglichst präzise ihren „Fall“ schildern und mitteilen, was sie bereits unternommen haben. Ziel ist ein reger Erfahrungsaustausch und im günstigsten Fall die Organisation von regionalen Treffen.

Baubiologen sind aufgefordert, sich stärker mit der Messung von niederfrequenten Tönen zu beschäftigen. Eine Vertiefung der Kenntnisse sollte in Spezialseminaren und Arbeitsgruppen erfolgen.

Die Webseite brummton.com würde gerne als Schnittstelle und Vermittlungsplattform dienen.

Joachim Weise

Bildquelle: www.welt.de vom 2.8.09


http://www.brummton.com