Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 24.06.2017

 

Ecotopten vergleicht Preise und Leistungen von Holzpelletsheizungen

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+
Ecotopten vergleicht Preise und Leistungen von Holzpelletsheizungen
29.11.2013 - Laut Impressum wird ecotopten.de vom Öko-Institut in Freiburg betrieben. Die Webseite hat sich zur Aufgabe gemacht, bei Produktvergleichen die ökologische Komponente besonders zu bewerten. Energieeffizienz und Emissionsvermeidung stehen dabei im Mittelpunkt. Ecotopten belässt es nicht bei einer reinen Produktaufzählung, sondern liefert zu jedem Ranking die Bewertungskriterien dazu. Die Produktübersicht kann als pdf-Datei lesefreundlich ausgedruckt oder verlinkt werden.

Holzpellets schonen das Klima

"Pellets bestehen aus gepresstem Restholz aus heimischen Wäldern und verursachen bis zu 90 Prozent weniger CO2, als Gas- oder Ölheizungen", so ein Mitarbeiter vom Öko-Institut. "Der Energieträger Holzpellets und die Brennertechnologie sind mittlerweile so optimiert, dass Holzpelletheizungen die emissionsärmste und umweltverträglichste Form der Nutzung von Holz zu Heizzwecken ermöglichen." Knapp 30 Holzpelletheizungen mit einer Wärmeleistung bis 15 Kilowatt und über 50 Heizungen mit einer Wärmeleistung über 15 Kilowatt werden in den Vergleich einbezogen. Dazu kommen noch sieben Holzpelletsöfen.

Hoher Automatisierungsgrad

Alle Anlagen besitzen einen hohen Automatisierungsgrad mit folgenden Details:
• automatische Zündung
• automatische Verbrennungsregelung
• automatische Leistungsregelung
• automatische Wärmetauscherreinigung
Zudem erfüllen die empfohlenen Geräte die Emissionsgrenzwerte des Blauen Engels (RAL UZ 111 bzw. RAL UZ 112, Ausgabe Februar 2011).

Vergleich der Gesamtkosten pro Jahr

Holzpelletsheizungen sind noch relativ teuer in der Anschaffung. In der Ecotopten-Liste bewegen sich die Preise in der Klasse von größer 15 kW zwischen 10.000 und 16.000 EUR, abhängig von der individuellen Wärmeleistung. Bei einer Amortisationszeit von 15 Jahren und Materialkosten von 5,3 ct/kWh ermittelt ecotopten jährliche Gesamtkosten zwischen 3.400 und 4.100 EUR. Je stärker die Bezugskosten für fossile Brennstoffe steigen werden, um so günstiger fällt der Gesamtkostenvergleich zugunsten Holzpellets auf lange Sicht aus.

Der Dämmstandard muss in die Kostenbetrachtung eingehen

Entscheidend für den Kostenvergleich ist neben der Größe der Wohnfläche vorallem der Dämmstandard. Je weniger das optimal gedämmte Wohngebäude Energie verbraucht und je geringer die beheizbare Wohnfläche beträgt, um so unwichtiger wird der Kostenvergleich der Heizsysteme. Bei hohen Energieverbräuchen wird man bei der Anschaffung einer Heizanlage aber genau rechnen müssen.

Link zur EcoTopTen-Übersicht für Holzpelletheizungen und –öfen

www.ecotopten.de/prod_holzpellet_prod.php