Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 18.11.2017

 

Drei neue Flyer des VB

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+
Drei neue Flyer  des VB
23.12.2011 - Der Verband Baubiologie (VB) in Bonn stellte bereits in der Vergangenheit seinen Mitglieder fachbezogene Flyer zur Verfügung. Baubiologen legen das Informationsmaterial auf Veranstaltungen aus oder schicken es zu Werbezwecken direkt an ihre Kunden weiter. Ende 2011 erweiterte der Verband diese Fachreihe um drei weitere Themen.

Glühbirne und Co – Da geht uns ein Licht auf

Aufgrund einer Gesetzesvorlage der EU wurden bekanntlich der Verkauf von Glühbirnen die zuviel elektrische Energie in Wärme statt in Licht umwandeln Schritt für Schritt verboten. Der VB-Flyer untersucht Alternativen zur herkömmlichen Glühbirne und beleuchtet sowohl die Kompaktleuchtstofflampe als auch die LED-Lampen kritisch. Anschaulich wird das unnatürliche Lichtspektrum der beiden letztgenannten Vertreter dargestellt. Weitere Entscheidungskriterien sind die Farbtemperatur, der Blauanteil, der Flimmeranteil, die Lichtstärke und die Emission von elektromagnetischen Wellen.

Funkanwendungen zuhause – Da strahlt die ganze Familie

Es wird beschrieben, wie Funkwellen Einfluss auf das Leben der Menschen nehmen und in bestimmten Fällen für Krankheiten verantwortlich sein können. Folgende technische Anwendungen stellt der VB vor: das Handy am Ohr, Schnurlostelefone nach DECT-Standard, WLAN, Bluetooth, Babyphone, Funkmaus etc, drahtlose Kopfhörer, Verbrauchsablesegeräte, Alarmanlagen und die nicht immer strahlungsdichte Mikrowelle. In vielen Fällen belasten die häuslichen Anwendunen mehr als der Mobilfunksender von außerhalb.

Geologische Störungen – Erdstrahlung und Wasseradern

Erdstrahlung ist überall vorhanden und ist Teil der menschlichen Entwicklungsgeschichte. Erdmagnetfeld und natürliche radioaktive Strahlung sind physikalisch messbare Realitäten. Baubiologen messen deshalb mit Messgeräten die nachweisbare und reproduzierbare Ergebnisse liefern. Der 3D-Magnetometer ist ein elektronischer Kompass für Erdanomalien. Der Szintilationszähler weist kleinste Abweichungen der terrestrischen Radioaktivität nach. In Kombination eingesetzt liefern sie zuverlässige Ergebnisse. Der Verband warnt in seiner Informationsschrift aber auch vor Hysterie und bezieht sich auf Begriffe wie „geopathogene Zonen“ oder gar „Krebszonen“. Gesundheitliche Beschwerden sollten baubiologisch umfassend abgeklärt werden und nicht voreilig auf geologische Störungen zurückgeführt werden.

Die Flyerserie des VB kann von Mitgliedern unter einer geringen Kostenbeteiligung bestellt werden. Nähere Infos gibt es auch auf der Webseite verband-baubiologie.de.