Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 16.12.2017

 

Die 3. Oberfränkische Solarmobil-Tour führte durch den Frankenwald

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+
12.07.2004 - Kühle Regenschauer und phasenweise kräftiger Dauerregen waren die äußerst ungünstigen Rahmenbedingungen der 3. oberfränkischen Solarmobiltour, die am 03. Juli 2004 quer durch den Frankenwald führte.

Dennoch bewiesen die Sonnenflitzer, dass sie auch bei diesen widrigsten Begleitumständen funktionieren und darüber hinaus sogar in der Lage sind, selbst steile Mittelgebirgstouren erfolgreich zu bestehen.

War es im vergangenen Jahr Bayreuth`s Oberbürgermeister, Dr. Mronz, der die Solarmobile offiziell startete, schickte im Jahr 2004 der langjährige SPD-Landeschef MdL Wolfgang Hoderlein die Solarfans in Stadtsteinach auf die Reise.

Die Tour stand wieder unter dem Motto "Möge die Batterie mit Euch sein !".

Die Akkus - geladen mit Solarstrom aus umweltfreundlichen Fotovoltaikanlagen, taten dann auch verläßlich Ihren Dienst. Zwar wurden Sie bei der Extremsteigung hinauf nach Presseck und die Höhenlinie des Frankenwaldes gewaltig gefordert, dennoch bestanden die Batterien, wenn zwischenzeitlich auch mal nachgeladen, den Härtetest. Alle neun Teilnehmern waren darüber am Tour-Ende sehr erleichtert. Die zunehmende überregionale Beliebtheit dieser Veranstaltung zeigte sich an der Teilnahme eines Solarmobilfahrers aus Erlangen.

Im nächsten Jahr wird eine weitere - dann bereits die vierte - Solarmobiltour stattfinden. Tourverlauf 2005 wurde bereits besprochen und vorgeplant.

Man hofft dann allerdings auf schönes Sonnenwetter, damit wird der Spaß an dieser Tour natürlich noch viel größer wird. Wenn`s dann aber doch wieder in Strömen gießen sollte, so lautet die Botschaft: „Solarmobile fahren auch bei schlechtestem Wetter!" Die Meinung, dass die lautlosen Flitzer nur bei Sonnenwetter fahrtüchtig sind, wurde bei dieser Tour eindrucksvoll widerlegt.

Joachim Lenkeit, Bad Berneck