Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 19.09.2018

 

Biomasse als wichtigste Erneuerbare Energieträger

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+
21.05.2004 - (idw) Nicht nur die Konferenzmitglieder sollen zu den Renewables 2004 erfahren, welchen Beitrag die Biomasse hierzulande für die Gewinnung von Wärme, Strom und Kraftstoffen leisten kann. Mit mehreren Aktivitäten macht die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) Anfang Juni in Bonn auf die Bioenergie aufmerksam und zeigt, was in ihr steckt.

Wenn sich von 1. bis 4. Juni in Bonn alles um die erneuerbaren Energien dreht, ist auch die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) mit dabei. Technologien der Zukunft stehen im Zentrum ihrer Ausstellung im Rahmen der "Woche der Umwelt" im Garten der Villa Hammerschmidt. Dort berichtet die FNR nicht nur über die Planungen zum ersten Bioenergiedorf in Deutschland, sondern erklärt auch, wie Biogas in Brennstoffzellen verstromt und Holz zu Kraftstoffen werden kann.

Das Side-event "Bioenergy - look ahead" von FNR, Verbraucherschutzministerium und der FAO im Rahmen des Biomassetags am 3. Juni soll den Delegierten der Konferenz zeigen, welche Chance dieser erneuerbare Energieträger auch Entwicklungsländern zu bieten hat.

Am 3. und 4. Juni richten sich die "Erlebnistage Bioenergie" auf dem Münsterplatz an die Bonner und ihre Gäste. Zusammen mit ihren Partnern bietet die FNR jeweils von 12 bis 18 Uhr ein buntes Bühnenprogramm mit Show, Musik, Fachinfos zur Bioenergie und einem Schülerquiz.

Vor der Bühne können sich die Besucher an Ständen nicht nur darüber informieren, was Bioenergie überhaupt ist, sondern auch welche Vorteile sie hat und wie jeder selbst davon profitieren kann. Es wird gezeigt, wie eine Holzpelletsheizung funktioniert, wie Gülle und Mais zu Strom werden oder wie man Kraftstoff aus Rapsöl macht. Die kleinsten Besucher werden jeweils um 15.00 Uhr zur Biene-Maja-Show eingeladen und können sich auch sonst an betreuten Spielstationen mit nachwachsenden Rohstoffen beschäftigen.

Schließlich findet im Juni eine Kooperation mit den Fluggesellschaften dba, Hapag-Lloyd und Lufthansa statt. In innerdeutschen Fliegern, aber auch in den Flughafenlounges in Berlin und in Köln/Bonn können sich die Reisenden anhand des Jubiläumsbandes der FNR über aktuelle Entwicklungen bei nachwachsenden Rohstoffen und Bioenergie informieren.

Barbara Wenig

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
Hofplatz 1
18276 Gülzow
Tel.: 03843/69 30-0
Telefax: 03843/69 30-102
e-Mail: info@fnr.de



http://www.fnr.de




 


bitte teile den Inhalt dieser Seite