Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 18.11.2018

 

Aktionstag Risiko Mobilfunk war ein Erfolg

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+
23.06.2008 - Bürgerinitiativen lassen sich kein X für ein U vormachen.

Das bundesweite Netzwerk „Risiko Mobilfunk“ rief am Samstag, 21. Juni 08 zum Aktionstag auf. Bei über hundert Veranstaltungen in Deutschland und im benachbarten Ausland klärten engagierte Mitglieder von Bürgerinitiativen (BI) über die Risiken der Mobilfunksendetechnik auf.

Im Bayreuther Stadtzentrum standen Mitglieder der örtlichen BI Mobilfunk Bayreuth e.V. interessierten Bewohner Rede und Antwort (siehe Foto oben).

Der Verein hatte eine grosse Übersichtstafel mit sämtlichen Mobilfunkbasisstationen im Stadtgebiet aufgebaut. Eine andere Übersicht zeigte die Ergebnisse der jüngsten Hochfrequenzmessung im Stadtgebiet. Besonders die Standorte mit weit überdurchschnittlicher Belastung sollen beim nächsten Treffen des „runden Tisches“ der Stadt Bayreuth besprochen werden.

Ein wichtiges Thema am Aktionstag waren Fragen zu Schnurlostelefonen. Der bisherige gesundheitsverträgliche Standard CT1+ ist ab 1.1.2009 von der Bundesnetzagentur nicht mehr zugelassen. Inzwischen gibt es alternative DECT-Telefone, die abschalten, wenn nicht telefoniert wird. Die beste Lösung für ein gesundheitsverträgliches Telefonieren ist nach wie vor das bewährte analoge kabelgebundene Telefon.

Die BI Mobilfunk Bayreuth steht allen von Mobilfunkstrahlung betroffenen Bürgern als Ansprechpartner zur Verfügung. An jedem ersten Dienstag im Monat treffen sich die Mitglieder zum Mobilfunkstammtisch in der Siedlergaststätte Pötzinger im Stadtteil Saas. Die Kontaktdaten des Vereins sind unter www.mobilfunk-bayreuth.de zu finden.


http://www.mobilfunk-bayreuth.de




 


bitte teile den Inhalt dieser Seite