Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 17.07.2018

 


NEWSLETTER   >> abonnieren
03.03.2006

Hormonelle Störungen durch Umweltgifte

Bestimmte Umweltgifte stehen im Verdacht, das Hormonsystem von Mensch und Tier zu stören. Diese Zusammenhänge aufzuklären war die Aufgabe des EU-Projektes COMPRENDO unter Frankfurter Federführung. In einer Abschlusstagung am 17. März stellen die Wissenschaftler ihre Ergebnisse einer interessierten Öffentlichkeit vor.

Die als endokrine Disruptoren bekannten Umweltgifte verweiblichen die männlichen und vermännlichen die weiblichen Tiere. Sie vermindern ...

18.02.2006

Feinstaub aus baubiologisch-messtechnischer Sicht

Ganz Europa redet seit neuestem von Feinstaubbelastungen und -risiken. Ein Grenzwert (50 µg/m3) wurde für die Außenluft etabliert, der nur an 35 Tagen im Jahr überschritten werden darf, im Jahresmittel dürfen es nur 40 ng/m3 sein.

Diskutiert wird vor allem über die Außenluft, über Autoabgase, speziell bei Dieselmotoren, vielleicht noch über Industrieemissionen. Was bedeutet dies alles ...

30.01.2006

Vor- und Nachteile der Versickerung und Nutzung von Regenwasser

Ist es sinnvoll, Regenwasser im privaten Haushalt zu nutzen? Darüber wird seit langem in Deutschland diskutiert. Das Umweltbundesamt (UBA) hat nun in der kostenlosen, 40-seitigen Broschüre "Versickerung und Nutzung von Regenwasser" Vorteile, Risiken und Anforderungen des Umgangs mit Regenwasser zusammengestellt.

Fazit: Regenwasser im Haushalt zu nutzen, ist aus hygienischen Gründen und wegen der damit verbundenen hohen ...

30.01.2006

Hintergrundpapier zum Thema Staub/Feinstaub (PM)

Zu den "klassischen" Luftschadstoffen gehört - neben Schwefeldioxid (SO2), Stickstoffoxiden (NOx) und Ozon (O3) – auch der „Staub", genauer: der Schwebstaub. Wie bei den anderen Luftschadstoffen, gingen auch beim Schwebstaub in den vergangenen Jahren in Deutschland der Ausstoß und die auf Mensch und Umwelt einwirkende Belastung erheblich zurück.

Dennoch ist gerade Schwebstaub in den vergangenen Jahren ...

22.01.2006

Dokumentierte Gesundheitsschäden unter dem Einfluss hochfrequenter elektromagnetischer Strahlung

Die Broschüre der Bamberger Ärzteinitiative ist nun in der zweiten Auflage erschienen.

Siebenundzwanzig Krankheitsverläufe (Kasuistiken) wurden von Dr. Cornelia Waldmann-Selsam aus über fünfhundert schriftlichen oder mündlichen Berichten ausgewählt.

Die Schilderungen zeigen, dass Menschen seit Jahren durch gepulste hochfrequente elektromagnetische Strahlung oft schwer erkrankt sind, ohne dass die behandelnden Ärzte die Ursachen erkannten. Daher litten Menschen, die zu ...

07.01.2006

Bundesweites Mobilfunk Netzwerk entsteht

Pressemeldung von www.netzwerk-risiko-mobilfunk.de:

Wir haben uns entschlossen, ein bundesweites Mobilfunk-kritisches Netzwerk aufzubauen.

Ziel des Netzwerkes ist es, den Informationsaustausch unter den bestehenden Initiativen zu verbessern, den Aufbau neuer Initiativen zu fördern und die Voraussetzungen für überregionales Handeln zu schaffen. Damit wollen wir einen Beitrag zur Staerkung der Mobilfunk-kritischen Bewegung in Deutschland leisten.

Als ...

02.01.2006

Umfassende Qualitätssicherung durch RAL Güteschutz Solar

Die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS) ist der Meinung, dass in einer umfassenden Qualitätssicherung der Schlüssel zu einem nachhaltigen Markterfolg von Solartechnik liegt.

Gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. hat die DGS im Jahre 2005 das RAL Gütezeichens RAL GZ 966 für Solarenergieanlagen eingeführt und über 70 Firmen für einen Beitritt in ...

< Zurück   [470 bis 476 von 588]   Vor >
News-Archiv

TERMINKALENDER


alle Veranstaltungen

Gruppe Baubiologie und Ökologie

Baubiologie und Ökologie in unserer Facebookgruppe

Mehr als vierhundert Mitglieder diskutieren in unserer Facebook-Gruppe äber Baubiologie und ökologisches Bauen. Tipps für Bauherren und Profis. Anmelden und dabei sein.

Stichwortsuche Baubiologie Regional


Die Stichwortsuche verwendet die Google-Funktionalität. Sie können von hier aus auch im Internet suchen oder sich speziell auf die Webseite von Baubiologie Regional konzentrieren.

Experten Baubiologie

Sachverständige für Baubiologie & Umweltanalytik nach Postleitzahlgebieten finden

Baubiologen in Ihrer Nähe


Wenn Wlan den Schlaf stört

Lesen Sie die Geschichte einer zweijährigen, die nachts neun- bis zehnmal schreiend aufwachte. Erst als der WLAN-Router abgeschaltet war, verbesserten sich die Schlafprobleme schlagartig.

zur Story




Licht und Gesundheit

Ohne das Glühlampenverbot müsste man sich über die Lichtqualität im Innenraum keine großen Gedanken machen. Denn das Lichtspektrum der Glühlampe kommt seit 130 Jahren den Eigenschaften des Sonnenlichts am nächsten ...

zur Story




 


bitte teile den Inhalt dieser Seite