Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 09.07.2020
Baubiologisches Glossar
Begriff und Erläuterung
Schallschutz

Schallschutz aktiv und passiv
Aktiv wird eine Schallminderung genannt, wenn sie an der Quelle angreift. Sie sollte immer das erste Mittel der Wahl sein. Passiver Lärmschutz wirkt beim Empfänger, z.B. durch Schallschutzfenster oder Gehörschutz.

Aktive Lärmreduktion (Active Noise Reduction)
Die aktive Lärmreduktion basiert auf dem physikalischen Prinzip von Schall und Gegenschall. Wenn den Schallwellen des zu mindernden primären Geräusches ein um 180° phasenverschobener Schall entgegengesetzt wird, heben sich die resultierenden Wellen gegenseitig nahezu vollständig auf. Eine erfolgreiche Anwendung des Prinzips sind z.B. Kopfhörer mit eingebauter aktiver Geräuschunterdrückung, wobei die störenden Geräusche dabei nicht komplett eliminiert werden können, da jeder Mensch eine andere Ohrform hat. Der Lärm kann jedoch deutlich verringert werden. [ald-laerm.de]

 
Eine Seite zurück
Aktualisiert: 26.07.2015

 


bitte teile den Inhalt dieser Seite