Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 22.09.2020
Baubiologisches Glossar
Begriff und Erläuterung
Rohdichte

Bezeichnet die Trockenmasse eines Körpers bezogen auf sein Volumen und wird in kg/m3 angegeben. Krümeliger erdfeuchter Lehm hat eine Rohdichte von 1.000 bis 1.500 kg/m3, im verdichteten Zustand als gepresster Lehmstein oder als Stampflehm werden 1.700 bis 2.200 kg/m3 erreicht. Die Rohdichte ist abhängig vom Anteil Kies, Schotter oder Gesteinen und kann durch Leichtzuschläge entsprechend verringert werden.

 
Eine Seite zurück
Aktualisiert: 25.03.2005

 


bitte teile den Inhalt dieser Seite