Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 24.11.2020
Baubiologisches Glossar
Begriff und Erläuterung
Gleichgewichtsfeuchte

Jeder Baustoff behält nach dem Austrocknen eine spezifische Restfeuchte, die von der Temperatur und vom Feuchtegehalt der umgebenden Luft abhängt. Anders gesagt, ist die Gleichgewichtsfeuchte die maximale Feuchte, die ein Baustoff bei konstanter Temperatur und Luftfeuchte aufnimmt. Fetter Lehm kann mehr Luftfeuchtigkeit aufnehmen als magerer Lehm.

 
Eine Seite zurück
Aktualisiert: 25.03.2005

 


bitte teile den Inhalt dieser Seite