Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 25.05.2022
Begriff und Erläuterung
Ertragswertverfahren

Bei vermieteten Ein- oder Zweifamilienhäusern bietet sich die Ertragswertmethode zur Ermittlung des Verkehrswerts nach ImmoWertV an. Paragraph 17 dieser Verordnung basiert auf den nachhaltig erzielbaren marktüblichen Mieterträgen. Der jährliche Rohertrag ist um die Bewirtschaftungskosten gemäß Paragraph 19 zu mindern. Zu den Bewirtschaftungskosten zählen die Kosten der Haus- und Grundverwaltung, die Instandhaltungskosten, die Betriebskosten und das Mietausfallwagnis.

 
Eine Seite zurück
Aktualisiert: 27.11.2021

 


Teilen auf Social Media