Baubiologie und Oekologie

Gesundes Bauen und Wohnen

Bayreuth, 16.07.2018
Kategorien:
Frage und Antwort:
Was bedeutet „u-Wert" (früher „k-Wert") ?

Antwort:

Der „u-Wert" ist der Wärmdurchgangskoeffizient ausgedrückt in W/m2K

Er gibt die Wärmemenge an, die durch 1 m2 eines Bauteiles hindurchfließt, wenn die Temperaturdifferenz der angrenzenden Luftschichten 1 K (Kelvin) beträgt. Je kleiner der u-Wert, desto besser die Dämmung eines Bauteiles.

Der u-Wert ist ein Laborwert, der auf trockene Baustoffe bezogen wird. Da aber Feuchtigkeit die Wärme gut leitet, ist die Dämmwirkung in hohem Maße vom Feuchtegehalt und dem Entfeuchtungsverhaltens des jeweiligen Baustoffes abhängig.


 
Eine Seite zurück
Aktualisiert: 14.10.2012

 


bitte teile den Inhalt dieser Seite